The Residence Bintan by Cenizaro, Indonesien – Tropische Oase mit Blick auf das Südchinesische Meer

Luxus & Entspannung inmitten tropischer Natur

Nur einen Katzensprung von Singapur entfernt, findet man im Herzen des Riau-Archipels die Insel Bintan – ein tropisches Paradies mit sonnenverwöhnten Stränden, kristallklarem Wasser und bewaldeten Hügeln. In der Nähe der Inselhauptstadt Tanjung Pinang ist das “The Residence Bintan” ein idyllischer Rückzugsort, der den ländlichen Charme eines traditionellen asiatischen Dorfes mit luxuriösem modernen Touch und umweltverträglichen Hotelkonzepten verbindet. An der malerischen Ostküste von Bintan findet man hier Erholung und Abgeschiedenheit.

Cenizaro Hotels & Resorts ist ein führendes internationales Hotelunternehmen mit einem Portfolio unabhängiger Luxushotels an einigen der begehrtesten Standorte der Welt. Neben Hotels in Tunis, Sansibar, Mauritius und den Malediven gehört das 2018 eröffnete The Residence Bintan nun auch zur Cenizaro Familie. Mit viel Liebe zum Detail spiegeln die verschiedenen Hotels die eigene Persönlichkeit des jeweiligen Landes wider, tragen zum Umweltschutz bei und bieten Lebenshilfe für die einheimische Bevölkerung.

„Wir möchten unseren Gästen die Gelegenheit bieten, die natürliche Schönheit der Umgebung, die lokale Arten- und Geschmacksvielfalt der Gärten und auch die enge Verbindung zur lokalen Gemeinde zu erleben.“ – Alexys Tjhia, Direktor für Unternehmensverantwortung bei The Residence by Cenizaro.

Eingebettet in die Natur

Die 127 lichtdurchfluteten Suiten und Villen mit Terrasse oder Pool bieten viel Platz für Familien, Freunde und Paare. Sie alle verbinden klare, zeitgemäße Linien mit einem Hauch von indonesischem Stil.

One Bedroom Beachfront Villa

Die 125 qm großen Beachfront Villen haben ein Schlafzimmer mit Panoramablick aufs Meer, eine Außenterrasse mit Infinity-Pool, ein Kingsize-Bett, ein Sofa, ein Tagesbett und ein großes Badezimmer mit Badewanne und Dusche.

Dank des üppigen tropischen Gartens hat man hier viel Privatsphäre und kann ganz wunderbar entspannen.

Die dunklen, handgeschnitzten Holzmöbel und -balken stammen von einheimischen Handwerkern.

Wer möchte kann ganz privat in der eigenen Villa ein “Floating Dinner” genießen oder sich seinem Private Butler einen Picknick-Korb für einen Inselausflug zusammenstellen lassen.

Da das Resort sehr weitläufig is, hat jede Villa auch eigene Fahrräder.

Strand

Der lange Strand mit den wunderschönen Palmen ist herrlich für Strandspaziergänge und bei Ebbe kann man auch weit aufs Meer raus spazieren.

In Ruhe eintauchen

Der schimmernde Infinity-Pool mit Blick aufs Meer bietet Entspannung pur.

Gastfreundschaft mit Herz

The Dining Room

Im offenen Hauptrestaurant kann man in ungezwungener Atmosphäre Frühstück, Lunch und Dinner mit Blick aufs Meer genießen. Serviert wird eine Auswahl von westlichen Spezialitäten und asiatischer Hausmannskost.

Obst, Gemüse, Eier und sogar Fisch stammen von der hoteleigenen Permaculture Farm.

Pool Bar

Direkt am Pool findet man in der Pool Bar erfrischende Cocktails und leckere Snacks.

Rica Rica

Die Architektur im Restaurants Rica Rica ist inspiriert von den traditionellen, „Kelong“ genannten Fischerhütten. Hier werden authentische indonesische Gerichte mit Zutaten aus der Region in wunderbar romantischem Ambiente serviert.

Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele

The Spa

In diesem wunderschön in die Natur eingebetteten Spa werden Produkte der preisgekrönten britischen Spa-Marke ilā verwendet und moderne Techniken mit alten ayurvedischen und indonesischen Traditionen verbunden.

Inneren Frieden und Wohlbefinden kann man hier z.B. durch die Marma-Therapie, die Heilung und das Klopfen des Meridians oder durch die Chakra- und Klangheilung mit tibetischem Klangschalen finden.

Unsere Behandlung von den professionellen Therapeutinnen war mega entspannend und sehr zu empfehlen.

Nachhaltigkeit

Umweltverträgliche Hotelkonzepte schonen natürliche Ressourcen und tragen wesentlich zur Sensibilisierung von Urlaubsgästen bei. Die neue Earth Basket-Initiative ist Teil des Cenizaro Cares -Programms und unterstützt jedes Resort dabei, einen Bereich der Anlage vor Ort in einen ganzjährige Gemüsegarten umzuwandeln.

Seit der Gründung des “Earth Basket” im Dezember 2019 wurde schon eine Ernte von fast 600 kg frischen Produkten eingefahren. Das Team betreut außerdem eine Hühner-und Entenfamilie, die frische Eier liefern. Ausserdem wurden u.a. Zwergkokosnussbäume, Pulai-Bäume und Singapur-Kirschbäume gepflanzt. Im eigenen Gewürzgarten findet man auch Kräuter, mithilfe derer die Gäste lernen können, Jamu – ein traditionelles indonesisches Kräutertonikum, zuzubereiten.

Die Earth Basket-Initiative wirkt sich positiv auf die Umwelt aus, bereits abgewirtschaftetes Land wurde zu einem blühenden Lebensraum mit zunehmender Arten-Vielfalt umgebaut. In einigen Resorts kehrt auch die einheimische Fauna zurück und entwickelt sich wieder zu einem gesunden Lebensraum.

Mit dem „Soap for Hope“ Recycling-Programm (2013 von Diversey ins Leben gerufen) werden täglich anfallende Seifenreste aufbereitet und können wiederverwendet werden. Zugute kommen diese Seifen Menschen, die nur beschränkten oder gar keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen haben (bisher schon 1,5 Millionen Menschen).

Diese Initiativen sind Teil des übergreifenden Cenizaro Cares-Programms, das alle Resorts der Gruppe umfasst und auch lokale Gemeinschaften einbezieht. Es ist der Kern der Nachhaltigkeitsstrategie von Cenizaro und unterstreicht sein Engagement, Veränderungen für eine nachhaltigere Zukunft anzuregen.

Fazit

Wir haben das entspannende Ambiente in diesem weitläufigen Resort, die Natur, die Spa-Behandlungen und unsere wunderschöne Pool-Villa mit dem herrlichen Blick aufs Meer sehr genossen. Die Mitarbeiter waren, wie bisher überall in Indonesien und auch in den Cenizaro Hotels, super freundlich und sehr zuvorkommend.

Zimmer: 127 Suiten und Villen
Flugdauer: ca. 11 h von Deutschland nach Singapur
Transfer: 30 Minuten mit der Fähre von Batam, 1,5 Flugstunden von Jakarta, 85 km von Singapur entfernt, vom Flughafen Singapur Changi Shuttlebus zwischen dem Flughafen Changi und dem Fährterminal Tanah Merah, ca. 55 min Fahrt mit der Fähre (Bintan Resort Ferries (www.brf.com.sg) nach Bintan, Transfer zum Hotel ca. 1,5 Stunden Autofahrt
Visum: bei Ankunft 30 Tage (kostenlos)
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Temp. Luft: 23 – 31 Grad
Temp. Wasser: 28 – 30 Grad
Zeitverschiebung: MEZ +6 Stunden
Beste Reisezeit: ganzjährig, nahe dem Äquator ist es ganzjährig tropisch warm, keine ausgeprägte Regenperiode, tägliche Schauer sind normal, von Dezember bis April ist es meist sonniger
Preis: ab 104 EUR/Nacht inkl. Frühstück und Transfer
Specials: 22% Rabatt bei Buchung von mid. 2 Nächten (bis 31. Oktober 2021), 10% Rabatt bei Buchung von 14 Tagen im Voraus, ALL INCLUSIVE ISLAND HOLIDAY
Aktivitäten: Fahrräder, Yoga, Bodenschiessen, Quadtouren, Ausflüge, Fitnesscenter, Wassersport, Schnorcheln, Kochkurse, Kids Club, Beautysalon, Kino unter den Sternen am Wochenende u.v.m. (ACTIVITIES GUIDE)
Besonderheiten: wunderschöne Natur, schöne Pool-Villen, entspanntes Ambiente
Perfekt für: Romantiker, Naturliebhaber, Paare, Familien


The Residence Bintan
Desa Galang Batang Bintan Kepulauan, Riau Bintan 29153, Indonesia
Tel: +62 778 6000 888
E-Mail: info-bintan@theresidence.com
www.cenizaro.com

Wir haben auch schon das wunderschöne The Residence Mauritius und das bezaubernde The Residence Zanzibar besucht!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unser Aufenthalt wurde vom The Residence Bintan unterstützt. Vielen lieben Dank! Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! 

weiterlesen »

Tokoriki Island Resort, Mamanuca-Inseln, Fidschi – Romantik, Luxus & Unlimited Spa

“Arrive as a visitor and leave as a friend”

Fidschi – ein absoluter Sehsuchtsort in der Südsee – ist einer der glücklichsten Orte mit den gastfreundlichsten Menschen der Welt. Und das preisgekrönte Tokoriki Island Resort ist eins der romantischsten (Adults-Only) Resorts, das wir je besucht haben. Die herzliche fidschianische Gastfreundschaft der warmherzigen Mitarbeiter berührt einen zutiefst und das Design des 5-Sterne-Luxus-Boutique-Resorts ist mehr als beeindruckend. Tokoriki zu besuchen, war für uns ein wirklich unvergessliches Erlebnis. Ich kann es eigentlich nur mit einem Wort beschreiben – Glückseligkeit!

Vor mehr als 20 Jahren hat sich Andrew Turnbull, ein erfolgreicher Lollipop Importeuer, entschlossen Tokoriki Island zu kaufen und sich den Traum von einem eigenen Resort zu erfüllen. Mit seiner Liebe zu Fidschi und zu den einheimischen Mitarbeitern hat er heute ein Luxus-Resort geschaffen, das zu den besten 1% der Welt gehört.

“Everyone said I didn’t have a clue about running a resort but my wife and I had travelled around the world and we knew what we liked in a hotel.” – Andrew Turnbull, Owner

Fidschi ist ein Inselstaat im Südpazifik nördlich von Neuseeland und östlich von Australien. Tokoriki – in den Mamanuca Inseln gelegen – kann man von der Hauptinsel Viti Levu ganz stilvoll mit dem Helikopter in einer viertel Stunde oder mit dem Katamaran in einer Stunde erreichen.

Die Begrüßung und Verabschiedung auf Fidschi ist wirklich sehr besonders. Schon auf dem Boot, das einen von der Fähre abholt, wurden wir superfreundlich von Vincent empfangen begrüßt.

Im Tokoriki angekommen, wurden wir herzlich mit einem Willkommens-Song, einer wunderschönen Kette, einem erfrischenden Drink und einem Fuss-Ritual (das man im Spa einlösen kann) empfangen.

Das außergewöhnliche Design des Resorts, des Gartens und der Buren stammt von Yvonne, der Ehefrau vom Besitzer Andrew Turnbull. Mit viel Liebe zum Detail hat sie jedes einzelne Möbelstück und Dekoelement ausgesucht und so ein einzigartiges Ambiente geschaffen. Was für ein Talent!

“There isn’t a light switch or a coat of paint my wife hasn’t chosen,” – Andrew Turnbull, Owner

Alles wirkt mega stylisch und mit den warmen Erdtönen und natürlichen Materialien super gemütlich. Einfach zum Wohlfühlen und Staunen!

An der Bar bekommt man neben einem strahlenden Lächeln auch fidschianisches Bier und ausgefallene Cocktails.

Beach, please!

In der wunderbaren Lagune kann man in dem glasklaren Wasser bei Ebbe und bei Flut schwimmen. Übrigens ist Tokoriki auch Mitglied der Mamanuca Environment Society und hilft beim Schutz von Schildkröten und Korallen und bei der Überwachung der Wasserqualität.

Pool Time

Am 25 m langen Süßwasser-Infinity-Pool kann man herrlich entspannen und die Ruhe und den Ausblick aufs Meer genießen. Mit max. 72 Gästen auf der Insel, findet man immer eine freie Sonnenliege.

Das spektakuläre Anzünden der Fackeln am Pool durch die typischen Fidschi-Warrior zum Sonnenuntergang sollte man nicht verpassen!

Beachfront Bures & Villas

Die einzigartigen 36 freistehenden Buren und Villen liegen alle am Strand und verkörpern eine Mischung aus zeitgenössischem Stil und fidschianischem Design. Sie sind mind. 60 qm groß, klimatisiert und haben wunderschöne tropische Innen-und Außenduschen. Alle haben eine große Terrasse mit wunderbarem Blick auf das azurblaue Meer und 28 haben auch einen eigenen Pool.

Beachfront Pool Bure

Um sich wirklich entspannen zu können und die Natur zu genießen, gibt es keinen Fernseher, kein Telefon und auch kein Internet.

Die warmen Farben, die natürlichen Materialien, die vielen Kunstwerke und typisch fidschianischen Dekoelemente schaffen ein romantisches und sehr gemütliches Ambiente.

Diese wunderschöne Bure (Nummer 1) konnten wir am letzen Tag bis zu unserer Abreise nutzen.

Taste of the Islands

Im Tokoriki gibt es vielfältige Möglichkeiten, um sich das leckere fidschianische Essen schmecken zu lassen. Man kann in der eigenen Villa, auf dem Jetty, im Restaurant oder am Meer die köstlichen Gerichte mit lokalen und importierten Produkten genießen. Es werden täglich wechselnde Menüs mit südpazifischem und asiatischem Einfluss und mit einem modernen internationalen Touch serviert.

Wenn man Halbpension bucht, sind ein reichhaltiges Frühstückt mit Sekt, Nachmittagstee und ein 3-Gänge-Menü inklusive. Es gibt keinen Aufpreis für ein Abendessen am Meer, ein Frühstück am Meer oder ein Teppanyaki-Erlebnis. Bei Vollpension ist zusätzlich noch 2-Gänge-Mittagessen inklusive.

Frühstück am Meer

Das Frühstück mit diesem herrlichen Blick aus Meer ist einfach nur einzigartig!

Lunch

Das Besondere beim Lunch ist nicht nur das leckere Essen in einzigartigem Ambiente, sondern auch die Live-Musik von begnadeten Sängern, wie z.B. Vili.

 

“Vili has a voice of an angel. If you hear him sing “Hallelujah” you will cry!!” – Andrew Turnbull, Owner

Halleluja – gesungen von Vili:

 

Oishii Teppanyaki

Das Teppanyaki-Erlebnis ist ein intimes (max. 4 Paare) und geselliges Speiseerlebnis im tropischen Garten inmitten von Seerosenteichen. Das À-la-carte-Menü, serviert vom unterhaltsamen Küchenchef, ist megalecker und macht richtig viel Spaß!

Dinner

Sunset Dining

Besonders romantisch ist das Dinner am Meer bei diesem spektakulären Sonnenuntergang. Das ist wirklich der perfekte Ort für besondere Anlässe.

Wir haben hier Marcus´Geburtstag gefeiert. Mit dem wunderbaren Ständchen der Mitarbeiter, der tollen Geburtstagstorte als Überraschung und dann auch noch Vili und Tom, die für uns gesungen haben, war es wirklich ein unvergessliches Erlebnis!

Unlimited ’60 Minute Massage’ Retreat

Das Spa im Tokoriki ist wunderschön in die Natur eingebettet und hat wunderbar offene und einzigartig gestaltete Behandlungsräume. Normalerweise sind Behandlungen in solch einem Luxus-Resort richtig teuer. Aber mit dem “Unlimited Spa” Angebot wollten Andrew und seine Frau ein erschwingliches Paket anbieten, so dass jeder die Massagen genießen kann. Einfach großartig!

Wenn man das Spa-Paket bucht, kann man sobald man im Resort angekommen ist, die Spa-Termine für die nächsten Tage absprechen. Wo kann man sich schon über Tage – zweimal am Tag – massieren lassen?! Absolut genial!

Unbegrenztes 60-minütiges Massage-Retreat

  • 3 Tage FJ$450 pro Person oder FJ$790 (ca. 325 EUR) pro Paar
  • 4 Tage FJ$550 pro Person oder FJ$990 pro Paar
  • 5 Tage FJ$650 pro Person oder FJ$1190 pro Paar

Die Massagen werden von liebevollen und professionell zertifizierten Therapeuten durchgeführt und sind inmitten von Vulkangesteinwänden, plätscherndem Wasser und Vogelgezwitscher ein unglaublich entspannendes Spa-Erlebnis.

Verwendet werden Produkte von Nama – deren Inhaltsstoffe aus den unberührten Gewässern der Region Yasawa auf Fidschi stammen – einer unberührten Region ohne Umweltverschmutzung. Die Nama-Kollektion ist frei von synthetischen Duftstoffen, Chemikalien, Parabenen, synthetischen Farben oder Aromen und spendet viel Feuchtigkeit.

Dank des wunderschönen Ambientes und der liebenswerten Therapeutinnen haben wir dieses besondere Spa-Erlebnis wahnsinnig genossen!

Honeymoon & Wedding

Tokoriki ist ein wunderbar romantischer Ort an einem der schönsten Fleckchen der Erde und mit den freundlichsten Menschen der Erde. Und das ist nicht einfach so dahingesagt. Die Menschen in Fidschi und vor allem auch die Sänger hier im Tokoriki berühren wirklich das Herz. Und deshalb ist es wirklich einer der magischsten Orte, für einen Heiratsantrag und um die Flitterwochen, eine Strandhochzeit oder auch einen anderen besonderen Anlass zu feiern.

Honeymoon Geschenk (ab 3 Nächte)

Couples Experience
FJ$2375 (ca. 975 EUR pro Nacht)
inkl. alle Mahlzeiten, tägliche 60-minütige Massage, Inselstrandpicknick plus drei Touren pro Paar (Dorfbesuch, geführter Schnorchelausflug und Monuriki-Besuch)
(Mindestaufenthalt 5 Nächte)

Renewal of Vows
ab FJ$ 1915 (ca. 787 EUR)
(kostenfrei ab 7 Nächte Aufenthalt)

• Zeremonie durch den Minister
• Blumenempfang in Bure / Villa bei der Ankunft
• Blumenhochzeits-Turndown in Bure / Villa
• Kapelle
• Tischblumenarrangement
• eine Flasche Moet & Chandon

Paradise Wedding
FJ$ 4425 (ca. 1818 EUR)

• Wahl des Ortes – Strand oder Bure/Villa
• Heiratsurkunde
• Zeremonie durch den Minister
• Tokoriki Hochzeitszertifikat
• Begrüßungsdekoration in Bure/Villa
• Blumenhochzeits-Turndown in Bure/Villa
• Tischblumenarrangement
• Brautstrauß
• Traditionelle Blumenleis
• Traditionelle fidschianische Krieger-Eskorte für die Braut
• Sänger während der Zeremonie
• Dekorierte Hochzeitstorte für zwei Personen
• eine Flasche Moet & Chandon
• Drei-Gänge-Menü bei Kerzenschein mit einer Flasche Moet & Chandon

Traditional Wedding
FJ$5615

wie oben plus

• Kapelle
• Fidschianischer Chor
• Blumenmädchen in traditioneller fidschianischer Kleidung
• Tokoriki-Geschenk „Erinnerung“ – bezeichnet mit Namen und Datum der Hochzeit
• Zimmerservice-Frühstück mit einer Flasche Moet & Chandon

Wedding Brochure >>

Sand, Sea & Land

Aktivitäten

  • Unbegrenztes Massage-Retreat
  • Picknicks am privaten Inselstrand
  • Faulenzen am Pool
  • Padi Gold Palm 5 * Tauchen, Schnorcheln, Tennis
  • Kostenlose Cocktailverkostung am Dienstag, Donnerstag und Samstag von 17.30 bis 18.00 Uhr
  • Kava-Zeremonie am Mittwoch- und Sonntagabend
  • Happy Hour täglich von 17.30 bis 19.00 Uhr

Die Kava-Zeremonie ist ein schönes geselliges Erlebnis, bei der man die Kultur von Fidschi etwas besser kennenlernen kann.

Transfer

Hubschrauber (FJ$682 p.P. (ca. 280 EUR), one way, FJ$1202 p.P. return,  15 min)
Speedboat (FJ$1180 pro Paar, one way, 20 min)
SSC Fähre (FJ$160 p.P (ca. 65 EUR), one way), Abfahrt täglich von Port Denarau um 9.15 Uhr & 15 Uhr – Ankunft im Tokoriki Island Resort um 10.15 Uhr & 16.15 Uhr

Fazit

Wir können wirklich sagen – Tokoriki berührt das Herz und beschert unvergessliche Momente! Die Menschen hier auf Fidschi sind wirklich einzigartig! Für Marcus´ Geburtstag hätten wir uns keinen schöneren Ort aussuchen können. Tokoriki ist Romantik und Lebensfreude pur! Das einzigartige Design des Resorts, das außergewöhnliche Spa-Erlebnis, die vielseitigen Gourmet-Erlebnisse und die liebenswerten Mitarbeiter machen dieses Resort zu einem ganz besonderen Ort, den wir wirklich wärmstens für besondere Anlässe empfehlen können. Und wer die Chance hat, Vili singen zu hören – wird es sowieso nicht mehr vergessen!

Zimmer: 36 Buren & Villas (28 davon mit Pool)
Flugdauer: z.B. 11 h nach Singapur und von dort nochmal 10,5 h nach Nadi
Transfer: Hubschrauber, Wasserflugzeug, Speedboat oder SSC Fähre
Impfungen: empfehlenswert sind Tetanus, Diphtherie, Polio, Pertussis, Masern, Hepatitis A
Temp. Luft: 20 – 34 Grad
Temp. Wasser: 25 – 28 Grad
Zeitverschiebung: MEZ +11 Stunden
Beste Reisezeit: Mai – Oktober mit angenehmen Temperaturen, November bis April ist die Zeit der größten Schwüle und der heftigsten Niederschläge und evtl. auch Zyklonen und Hurrikanen – dafür is es in dieser Zeit günstiger und leerer – im Westen der Fiji-Inseln fällt übrigens weniger Regen als auf den östlichen Inseln
Preis: FJ$1430 (ca. 588 EUR)/Nacht für 2 Erwachsene (ab 16 Jahre, Mindestaufenthalt 2 Nächte), Halbpension inkl. komplettes Frühstück, Nachmittagstee und ein 3-Gänge-Menü – FJ$210 (ca. 90 EUR) pro Person pro Tag (kein Aufpreis für ein Abendessen am Meer, ein Frühstück am Meer und ein Teppanyaki-Erlebnis)
Specials: eine Flasche französischer Champagner von Moet & Chandon für die Flitterwochen, Geburtstag oder Hochzeitstag (ab 6 Nächte), FJ$ 250 Resort-Guthaben für 5 Übernachtungen, FJ $ 1000 Resort-Guthaben für Aufenthalte von 7 Nächten, kostenloser Heli-Transfer bei 7 Übernachtungen
Vale VIP-Programm: VIP-Check-in, Begrüßungscocktail, kühle duftende Handtücher, Tokoriki Lei (Kette), Fußbad, Frühes Einchecken vor 14 Uhr, kostenloses Upgrade (je nach Verfügbarkeit) bei der Ankunft, kostenlose Bure zum Duschen, sollte ein Late-Check-out nicht möglich sein (bei direkter Buchung beim Resort)
Aktivitäten: Stand-Up-Paddle-Boarding, Hobie-Cat-Segeln, Schnorchelausrüstung, Kajak, Spa, traditionelles Korbflechten, Brettspiele, Gartenschach, Lesebure, Kokosnuss-Lebensbaum-Geschichte, Süßwasser- und Salzwasser-Schwimmbäder, Glasbodenbootfahrten, Kräutermedizin-Spaziergang, Wandern, Joggen, Tischtennis, Petanque, Kapellenservice, Fußball, kulturelle Unterhaltung, Volleyball und TRX-Fitnessplattform
Besonderheiten: einzigartiges Ambiente, einzigartiger tropischer Garten, leckere Küche, geniales Spa-Erlebnis, wunderbare Mitarbeiter, wunderschönes Design
Perfekt für: Paare, Romantiker, Freunde, Honeymooner, Ruhesuchende, Wellness


Tokoriki Island Resort
Mamanucas, Fiji Islands
Telefon: +679 666 1999
Reservierung: +679 672 5926+679 672 5927
reservations@tokoriki.com
www.tokoriki.com

Condé Nast Traveller UK – ‘Top 100’ list
Luxury Travel Magazine’s – ‘Best Overseas Luxury Romantic & Boutique Property’
TripAdvisor Awards – #1 Top Hotel in Fiji – 2019 – 2014
TripAdvisor Awards – #1 Top Hotel for Romance in Fiji
TripAdvisor Awards – #1 Top Hotel for Service in Fiji 2019
TripAdvisor  – The Best of Mamanuca Islands
TripAdvisor – Top Ten Hotels in Fiji
TripAdvisor – #1 Best Restaurant in the Mamanucas for “Oishii’ Teppanyaki

Hat euch der Artikel gefallen? Dann teilt ihn! Wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unseren Aufenthalt im Tokoriki Island Resort haben wir eigenfinanziert. 

weiterlesen »

Unsere Top 5 – Fernweh- und Reisebücher

Wer gerne vom Sofa aus reisen, sich ablenken oder auch die nächste Reise schon in Gedanken planen möchte – für den haben wir ein paar Empfehlungen für besonders schöne und interessante Bücher zum Träumen, zum Inspirieren oder auch für die kleine Alltagsflucht.

THE ELEPHANT WHISPERER

– Laurence Anthony

Wer es liebt, auf einer Safari in Afrika diese liebevollen Dickhäuter hautnah beobachten zu können, für den ist dieses Buch genau das Richtige. Die faszinierende Geschichte des Elefantenflüsterers und Tierschützers Laurence Anthony is absolut fesselnd. Er gab wirklich alles um eine todgeweihte Elefantenherde zu retten und zu beschützen. Seine Verbindung zu diesen wunderbaren Tieren ist wirklich außergewöhnlich und beschreibt in wunderbarer Weise, was für einzigartige Tiere Elefanten sind. Ich hatte selbst mal die Gelegenheit einem großen Elefantenbullen in der Wildnis tief in die Augen zu schauen. Das trifft mitten ins Herz!

PILOTENTOCHTER – Ehebruch mit Todesfolge

– Christiane Landgraf

Nach “Social Rating” und Social Hideaway” ist “Piloten Tochter” der 3. Roman der jungen und weitgereisten Autorin Christiane Landgraf. In diesem romantischen Fernweh-Thriller erzählt Christiane, die eigentlich immer Flugbegleiterin werden wollte, die spannende Geschichte über zwei Morde in Madrid und in Bangkok, die anscheinend nichts mit einander zu tun haben. Was das mit der Pilotentochter Jana zu tun hat, kann jeder selbst in diesem spannenden Roman herausfinden. Christianes neuer Roman vereint Fernweh, Humor, Spannung und Romantik auf ihre ganz eigene Weise. Mit ihrem unterhaltsamen Schreibstil entführt Christiane den Leser an wunderschöne Reiseziele, auf Spurensuche und auf eine Gratwanderung zwischen weiblichem Familiensinn, Karriere und Selbstverwirklichung.

1000 PLACES TO SEE BEFORE YOU DIE

– Patricia Schultz

Limitierte Jubiläumsausgabe: Die neue Lebensliste für den Weltreisenden. Die schönsten Reiseziele und Urlaubsideen der Welt.

In dem amerikanischen Weltbestseller “1000 places to see before you die” entführt uns die renommierte Reiseführerautorin Patricia Schultz an wunderschöne Orte in der ganzen Welt. In der komplett aktualisierten Auflage findet man neben den Themen „Antike Stätten“, „Traumstrände und Inselparadiese“, „Panorama- und Themenstraßen“, „Heilige Stätten“ oder „Kulinarische Erlebnisse“ auf 1220 Seiten auch viele Informationen zur Reiseplanung, zur idealen Reisezeit oder zu weiteren Ausflugszielen in der Nähe. Das umfangreiche Buch ist eine großartige Inspirationsquelle für zukünftige Reisen oder auch um einfach vom Sofa aus die Welt ein bisschen besser kennenzulernen.

FRÜHSTÜCK MIT ELEFANTEN – Als Rangerin in Afrika

– Gesa Neitzel

In ihren Safari Diaries beschreibt Geza, eine Fernsehredakteurin aus Berlin, wie sie 2015 genug von der Großstadt hatte und in Südafrika eine Rangerausbildung absolviert hat. Sie hat in einfachen Zeltlagern übernachtet – ohne Internet, ohne TV, ohne Badezimmer und ohne Türen – und ihre Liebe zum wilden Afrika entdeckt. Und auch wir können bestätigen, Safaris in Afrika sind wirklich unvergesslich und verändern einen nachhaltig. Mit Geza auf diese Entdeckungsreise in die Wildnis zu gehen und dem Wissen der Ranger zu lauschen ist wirklich mega interessant und absolut unterhaltsam.

SUSTAINABLE ESCAPES

– Lonely Planet

Ein immer wichtiger werdender Aspekt im Tourismus ist die Schaffung von nachhaltigen Konzepten, die die Einheimischen unterstützen und die Natur und die Tiere schützen. Das Buch “Sustainable Escapes” ist eine wunderbare Quelle, um die besten umweltfreundlichen Resorts und Erlebnisse zu finden – von Öko-Lodges mit innovativen Nachhaltigkeitsinitiativen bis hin zu Touren zum Schutz der Tierwelt und zur Stärkung der Gemeinschaften. In dem Buch sind z.B. auch Bambu Indah und Cempedak vertreten, die wir auch schon besucht haben. So sieht auch für uns das Reisen der Zukunft aus – unvergessliche Erfahrungen mit den Locals sammeln und dabei die Natur und die Tiere schützen – Reisen mit Mehrwert!

VIEL SPASS BEIM LESEN!

weiterlesen »

Telunas Private Island, Riau Islands, Indonesien – exklusives Eco-Resort mit Wasservillen

Entspannung & Barfuß-Luxus im romantischen Inselparadies mit nachhaltigem Konzept und sozialem Engagement

Nur 3 Stunden von Singapur entfernt findet man auf einer kleinen Insel ein umweltfreundliches und verstecktes Juwel. Ohne WLAN, Schlüssel, Klimaanlage, Fernseher oder klingelnde Telefone bietet das Telunas Private Island pure Entspannung in 15 traditionell errichteten Wasservillen, im Infinity-Pool oder im spektakulären Spa auf Stelzen inmitten eines wunderschönen Dschungels.

It all started with a dream…

Mit dem Telunas Beach Resort erfüllten sich 2004 die College-Freunde Mike und Eric ihren Traum und eröffneten ein kleines, familiengeführtes Öko-Resort, das von der lokalen Kultur geprägt ist und an einem abgelegenen Ort positive Auswirkungen für die umliegenden Gemeinden, das Ökosystem und die Umwelt haben sollte. Und auch die Gäste sollen sich wieder mit der Natur verbinden und dem Alltag entfliehen können.

10 Jahre später kam dann das exklusive Telunas Private Island dazu. Aktuell ist ein weiteres Resort auf einer kleinen indonesischen Insel in Planung.

Beide Telunas Resorts sind auf ihre Weise sehr besonders. Alles ist darauf ausgerichtet, die umliegenden Dörfer und die talentierten einheimischen Mitarbeiter (heute 160) zu unterstützen und Kindern aus aller Welt die wunderschöne Natur und nachhaltige Lebensweise näherzubringen. Und so sollte der Tourismus der Zukunft auch sein – nachhaltig, unterstützend und mit tiefergehenden lokalen Erlebnissen.

The Telunas philosophy

Simplify.
Clarify.
Connect.

Nach einer Stunde Fahrt mit der Fähre von Singapur nach Batam und einer 1,5 stündigen Bootsfahrt nach Telunas erreicht man ein Inselparadies, wo man selbst bei Regen mit einem strahlenden Lächeln empfangen wird.

Wirklich selten hatten wir so schnell Kontakt zu den einheimischen Mitarbeitern und konnten soviel mit ihnen unternehmen und so ihre Lebensweise besser kennenlernen. Sie waren mit die freundlichsten Mitarbeiter, denen wir je begegnet sind. Man fühlte sich gar nicht wirklich nur als Gast, sondern fast schon als Freund.

Kühles Nass

Am schönen Infinity-Pool kann mit einem tollen Blick aufs Meer wunderbar relaxen.

Mittags und abends kann man leckere Cocktails mit den Füßen im Sand an der Sandbar genießen. In der Hotellobby gibt es außerdem eine “Honesty Bar”, wo man sich immer mit frischen Säften und Bier versorgen kann.

Overwater Villas

Die 15 Wasservillen sind inspiriert von der Melayu-Architektur und wie ein indonesischer Kampung – ein traditionelles Wasserdorf – nur aus lokalen Materialien auf Stelzen über dem Wasser erbaut.

Alle Villen haben einen Balkon mit Sonnenliegen, einen Wohnbereich, ein Schlafzimmer mit King-Size-Bett und wunderbarem Blick aufs Meer, ein Naturstein-Badezimmer und ein Loft-Schlafzimmer für Kinder.

Das Dach besteht aus Sagu-Blättern, die erst gesammelt werden, wenn sie auf natürliche Weise zu Boden gefallen sind.

Innen sehen die Villen mit ihrem rustikalen Stil wie schicke Strandhäuser aus. Der schöne Holzfussboden, die gemütlichen Rattanmöbel und die handgemachten Möbel aus lokalen Fischerbooten schaffen ein mega gemütliches Ambiente.

Es gibt keine Klimaanlage, sondern die Villen sind dank Meeresbrise “windklimatisiert”. Und um Plastikflaschen komplett zu eliminieren, gibt es einen Heiß- und Kaltwasserspender. Außerdem werden Mückenschutz und After-Sun Lotion bereitgestellt.

Vom Balkon aus hat man einen tollen Blick aufs Meer, das Telunas Beach Resort und atemberaubende Sonnenaufgänge. Wer möchte kann hier sogar versuchen zu angeln.

Ridge Villas
Auf Telunas Private Island werden gerade fünf wunderschöne Villen in luftiger Höhe auf dem Berg gebaut, die bald einen wunderschönen Ausblick auf das traumhafte Meer bieten.

Lokale frische Küche

Im herrlich offenen Restaurant werden täglich Frühstück und mittags und abends wechselnde à la carte 3-Gänge-Menüs serviert. Der Küchenchef Surya und sein Team zaubern mit einer vielfältigen Mischung aus traditionellen indonesischen und westlichen Einflüssen wunderbare Gerichte.

Frühstück

Neben allerlei verschiedenen indonesischen Kaffeesorten werden auch frische Früchte und Säfte, Müslis u.vm. angeboten. Die warmen süßen Gerichte und Eierspeisen kann man am Abend vorher beim Dinner ordern.

Lunch

Mittags werden frische Salate und typisch indonesische Gerichte angeboten. Wenn einem das Gericht einmal nicht passen sollte, wird immer eine Alternative angeboten.

Wenn man fischen war, kann man beim Lunch oder Dinner seinen frischgefangenen Fisch genießen.

Dinner

Wer möchte, kann auch ein Dinner bei Kerzenlicht, ein Galadinner am Pool oder sogar ein Essen im Dorf buchen.

Das Essen ist frisch, sehr lecker und abwechslungsreich. Und der Service der liebenswerten Mitarbeiter ist grandios!

Telunas Spa

Das absolute Highlight hier im Telunas Private Island ist das einzigartige Überwasser-Spa mit den wunderschönen offenen Behandlungsräumen auf Stelzen inmitten von Mangrovembäumen. Der Blick aufs Meer ist wirklich fantastisch!

Die Spa-Behandlungen sind sehr professionell und beim Rauschen der Wellen und des Windes wunderbar entspannend. Absolut zu empfehlen!

Aktivitäten

Täglich werden besondere Aktivitäten, wie z.B. Kochkurse, Wasserfall-Wanderungen, Dorftour, Bootsausflüge zum Fischen u.v.m. angeboten. Außerdem gibt es Kajaks und Paddle-Boards für den Strand und einen natürlichen Joggingpfad.

Handline Fishing

Eine ganz besondere Erfahrung war der Bootsausflug, bei dem uns Sarul zeigte, wie man auf traditionelle Art nur mit Angelschnur und Haken Fische fangen kann.

Natürlich war es leider nicht so leicht, wie es aussah. Aber es hat mega Spaß gemacht. Und das Gute: es ist eine nachhaltige Fangmethode.

Telunas Beach Resort

Das Telunas Beach Resort ist ein Back-to-Basics-Strandresort und wird sehr gerne von großen Familien und Schulklassen aus aller Welt besucht. Das Telunas Center bietet ein unvergessliches Lernerlebnis für Schüler im Freien.

Es gibt einen Speisesaal, einen Sprungturm und einen riesigen Strand. Aktuell wir ein weiteres Restaurant gebaut, in dem Familien etwas mehr Ruhe haben.

Nachhaltigkeit, Naturschutz und soziales Engagement

Brunnen graben, gefährdete Meeresschildkröten schützen, Englisch als Zweitsprache unterrichten, Sportgeräte und Sportstätten für lokale Kinder bereitstellen, Schulen reparieren, Dächer für lokale Inselbewohner ersetzen, ein Computerlabor und College-Stipendien für Studenten bereitstellen, Telunas Camps für gesunde Lebensweise, Reduzieren von Plastik –  das sind nur einige der Projekte mit denen Mike und Eric sich für die umliegenden Gemeinden einsetzen. So wurden z.B. auch die Resortmöbel von lokalen Handwerkern hergestellt und die Häuser selber von lokalen Bauherren errichtet. (Weitere Informationen >>)

Impacting Indonesia for a Better Tomorrow

Junge Fischer, wie z.B. Sarul, denen durch die Überfischung der Meere langsam die Einnahmequellen ausgehen, finden in den Telunas Resorts einen tollen Job. Sarul liebt es, sich um die Gäste zu kümmern und ihnen seine Kultur näher zu bringen – und das immer mit einem großen Lächeln!

Fazit

Back-to-Basics passt hier wirklich sehr gut. Wir lieben solche einfachen, aber doch luxuriösen Resorts! Der Luxus hier besteht vor allem aus Zeit für sich selbst und die Natur. Hier kann inmitten natürlicher Materialien wohnen, gesundes frisches Essen genießen und dabei auch noch Land und Leute kennenlernen. Das einfache Leben ohne Schlüssel und TV und weit abgelegen vom Rest der Welt – das hat echt was! Telunas Private Island ist wunderbar romantisch und bietet einen liebenswerten und außergewöhnlichen Service, der von Herzen kommt. Es ist wirklich ein einzigartiger Zufluchtsort für einen romantischen Urlaub – und das auch noch mit Mehrwert !

Zimmer: 15 Wasservillen (jeweils für max. 5 Personen)
Flugdauer: ca. 11 h von Deutschland nach Singapur
Transfer: 85 km von Singapur entfernt, ca. 50 min Fahrt mit der Batam Fast Ferries vom Harbourfront Ferry Terminal in Singapur nach Sepukang in Batam (Fähre Hinfahrt: 11:10 am wählen, Rückfahrt: 12:30 pm, Kosten ca. 25 EUR hin und zurück), Empfang am Terminal und dann 1,5 Stunden private Bootsfahrt in einem traditionellen langen Holzboot nach Telunas (Kosten ca. 54 EUR hin und zurück)
Visum: bei Ankunft 30 Tage (kostenlos)
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Temp. Luft: 23 – 31 Grad
Temp. Wasser: 28 – 30 Grad
Zeitverschiebung: MEZ +6 Stunden
Beste Reisezeit: ganzjährig, nahe dem Äquator ist es ganzjährig tropisch warm, keine ausgeprägte Regenperiode, tägliche Schauer sind normal, von Dezember bis April ist es meist sonniger
Preis: ab IDR 940k ++ /Nacht (ca. 200 EUR), Mahlzeiten werden obligatorisch pauschal mit IDR 940k ++ (ca. 56 EUR) pro Erwachsenem und Nacht und für Kinder mit IDR 400k ++ (ca. 24 EUR) pro Kind und Nacht berechnet (Mindestaufenthalt 2 Nächte)
Aktivitäten: Kajakfahren, Paddle Board, Lesen, Schwimmen, Ausflüge, Cooking Classes, Massage, Shuttle zum Beach Resorts, Kinderclub
Besonderheiten: nachhaltiges Konzept, digital Detox, leckeres Essen, wunderschöne Natur, sehr liebenswerte Mitarbeiter
Perfekt für: Paare, Romantiker, Honeymooner, Familien, Freunde, Naturliebhaber


Ruko Imperium Superblock Block B No. 35&36 Jalan Sudirman, Taman Baloi, Batam Center, Batam 29432. Indonesia
stay@telunasresorts.com
Telefon +62 811 7710951
www.telunasresorts.com

Conde Nast Johansen Luxury Hotel – Spa-Kollektion
2019 – TripAdvisor Certificate of Excellence
2018 – TripAdvisor Travellers’ Choice – Family (Indonesia)
2017 – TripAdvisor Travellers’ Choice – Family (Indonesia)
2016 – TripAdvisor Travellers’ Choice
2015 – TripAdvisor Travellers’ Choice – Family (Indonesia)
2014 – TripAdvisor Certificate of Excellence
2013 – TripAdvisor Travellers’ Choice – Best Service (Indonesia)
2012 – TripAdvisor Travellers’ Choice – All-inclusive (World)
2011 – TripAdvisor Certificate of Excellence
2010 – TripAdvisor Certificate of Excellence

Ein weiteres luxuriöses Resort, dass sich auch sozial engagiert, findet ihr auf der anderen Seite von Indonesien – auf Sumba Island. Nihi Sumba Island, Indonesien – wilde Romantik im tropischen Luxus-Hideaway by Chris Burch

Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unser Aufenthalt wurde vom Telunas Private Island unterstützt. Vielen lieben Dank! Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! 

weiterlesen »

VOMO Island, Mamanuca-Inseln, Fidschi – stylischer Luxus & fidschianische Kultur unter Palmen

5-Sterne-Luxus-Inselurlaub für Paare und Familien

Auf einer Hängematte dem Rauschen der Palmenblätter im Wind lauschen, feinstes Sushi am Infinity-Pool genießen, mit freundlichen Riffhaien schnorcheln und fidschianische Kultur hautnah erleben – unsere Zeit im luxuriösen Vomo war einfach nur spektakulär!

Die Vomo-Inseln mit den zwei herrlichen Inseln – Vomo und Vomo Lailai – sind ein abgelegenes südpazifisches Paradies mit luxuriösen Villen, hervorragender Küche, fantastischen Schnorchelerlebnissen und unglaublich schönen langen weißen Stränden rund um die Insel. Die 255 Hektar große Privatinsel mit 28 Villen und vier privaten Residenzen bietet absolute Privatsphäre und liegt inmitten unberührter und atemberaubender Natur.

Vomo befindet sich in der Mamanuca-Insel-Gruppe – eine Gruppe von 20 palmengesäumten Inseln, die von kristallklarem smaragdgrünem Wasser umgeben sind. Die Region liegt vor der Westküste von Viti Levu, der Hauptinsel Fidschis, und hier befinden sich einige der exklusivsten Resorts der Welt.

Schon die Begrüßung mit einem Willkommensong und einer schönen Muschelkette war super persönlich und sehr herzlich.

Resort-All-Inklusivleistungen

  • alle Mahlzeiten, Mineralwasser und alkoholfreie Getränke
  • WLAN
  • Körper- und Badezusätze von L’Occitane
  • täglicher Wäscheservice
  • nicht motorisierte Wassersportarten
  • Nutzung des Golfplatzes, Fitnessraum, Tennisplatz
  • wöchentliche Fidschi-Kulturshow mit traditionellem Fidschi Lovo Fest
  • Kostenloser Butlerservice (7 – 23 Uhr) in privaten Residenzen

The Beach

Die naturbelassenen Strände sind durch ein Außenriff geschützt und perfekt zum Schnorcheln und Schwimmen.

The Rocks Pool & Bar – Adults only

Die Rocks Bar an der Westspitze der Insel wurde kürzlich renoviert und um den spektakulären The Rocks Pool erweitert. Eine perfekte Oase nur für Erwachsene!

Bei Cocktails, Häppchen und beeindruckenden Sonnenuntergängen kann man hier wunderbar die Zeit auf Designer-Tagesbetten, untergetauchten Poolsitzen und Sonnenliegen mit Sonnenschirmen verbringen. Einmal pro Woche gibt es auch ein Abendessen nur für Erwachsene.

Der Service und das Essen sind wirklich außergewöhnlich! Manoa – den Barkeeper haben wir direkt ins Herz geschlossen.

Beachfront Villa

Am Fuße des Mt. Vomo liegen die luxuriösen Resort Villas – Beachfront Villa, Haven (freistehend) und Retreat (mit Outdoor-Badezimmer) –  direkt am Strand und inmitten von wunderschönen Kokospalmen oder abgelegen am Hang (Hillside Villa) mit viel Privatsphäre.

Beim luxuriösen Design der Villen vermischen sich zeitgenössische Eleganz mit traditionellen fidschianischen Elementen.

Das Badezimmer ist super stylisch gestaltet und erinnert mit der freistehenden Badewanne und den Messingelementen ein wenig an Afrika.

Das Herz und die Seele des Resorts sind die liebenswerten Mitarbeiter. Ein freundliches Bula und ein strahlendes Lächeln kommt hier wirklich von Herzen.

Pool

Ein weiterer schöner Pool befindet sich direkt beim Restaurant.

The Reef Restaurant & Vudu Bar

Die Gourmet-Küche im Vomo bietet viele frische Meeresfrüchte und lokale fidschianische und indische Gerichte mit pazifischem Flair. Das Menü ändert sich jeden Tag und wird aus besten Zutaten und Kräutern und Gemüse aus dem eigenem Anbau zubereitet.

Die Vudu Bar bietet eine umfangreiche Wein- und Cocktailkarte und ist herrlich zum Entspannen unter freiem Himmel.

Traditionelles Fidschi Lovo Buffet

Ein ganz besonderes Buffet wird zur Fijian Night geboten – auf traditionelle Weise werden Fleisch und Gemüse 3 Stunden im Erdofen gegart. Superlecker und superzart!

Fijian Night

Immer mittwochs gibt es am Strand eine Manager-Cocktailparty mit anschliessender spektakulärer Meke-Show und Kava-Zeremonie.

Die fidschianische Kultur kann man hier hautnah miterleben. Das ist mitreißende Lebensfreude pur!

Solche eine traditionelle Kava-Zeremonie mit dem Saft aus einer Pfefferpflanze mitzuerleben ist sehr besonders und interessant.

Die täglich wechselnden À-la-carte-Menüs kann man super romantisch am Pool und unter den Sternen genießen.

Wer nach dem Dinner immer noch nicht müde ist, kann den wunderbaren Klängen der Mitarbeiter bei einem weiteren Kava-Drink lauschen. Denn gespielt wird, bis der Kava leer ist.

Ocean Play

Täglich um 11 Uhr startet eine Schnorchelsafari mit den Guides von Ocean Play. Wer möchte kann dann sogar mit Haien schnorcheln. Wir hatten das Glück einige Black Tip und White Tip Sharks ganz nah beobachten zu können. Spektakulär!

Kostenloser Wassersport

  • Stand Up Paddle Boards (SUPs)
  • Einzel- und Doppelkajaks
  • Hobie Cat Segeln
  • Windsurfen
  • Schnorchelausrüstung und Schnorchelsafaris

Und das hier sind nur die Babyhaie. Zur Hai-Saison im Sommer (Juli-August) kann man auch etwas größeren Haien begegnen.

Honeymoon & Wedding

Vomo bietet den perfekten Rahmen für besondere Hochzeiten und die Flitterwochen. Die kleine Insel Vomo Lailai Insel bietet dafür extra viel Privatsphäre und einen ganz besondern Ort für eine wunderschöne Hochzeitszeremonie oder ein privates romantisches Picknick.

Honeymoon-Special

  •  ein besonderes Geschenk, ein kulinarischen Erlebnis und Sekt

Renewal of Vows ab 950 EUR

  • Strand mit Treibholz und Bougainvillea geschmückt
  • Tropische Girlande Lei oder Bouquet für sie
  • Tropische Girlande für ihn
  • Zelebrant / Minister inklusive Transfer von und nach VOMO
  • Romantisches Stranddinner für Braut und Bräutigam
  • Romantisches Turn-Down-Service in der Villa
  • Eine Flasche französischen Champagner

Paradise Wedding Package ab 2050 EUR

  • Heiratsurkunde und Registrierungsgebühren
  • Strand mit Treibholz und Bougainvillea geschmückt
  • Tropischer Hochzeitsstrauß für sie
  • Boutonniere für ihn
  • Zelebrant / Minister inklusive Transfer von und zu VOMO
  • Fjiian Serenade Pre-Zeremonie
  • Traditionelle Krieger-Begleitung für die Braut
  • Romantisches privates Abendessen für Braut und Bräutigam
  • Romantischer Turn-Down-Service in der Villa in der Hochzeitsnacht
  • Eine Flasche französischen Champagner, um die Hochzeit zu feiern

Bonus: VOMO 60 min Signature Couples Massage + VOMO Hochzeitsgeschenk

Wedding Guide >>

Babymoon Offer

  • eine kostenlose Pediküre

Nicht nur bei der Anreise wird man besonders begrüßt, sondern auch besonders verabschiedet. Zur Abreise wurde uns der wunderschöne Isa Lei Farewell Song gesungen. Die Stimmen der Fidschianer sind wirklich unglaublich!

Vomo liegt perfekt auf der Route zu den wunderschönen Yasawa Islands. Mit dem Yasawa Flyer von South Sea Cruises kann man im Vomo einen luxuriösen Zwischenstop einlegen und dann weitere Inseln erkunden.

Fazit

Die Vomo Inseln und das Resort sind wunderschön und die Natur ist einfach traumhaft! Die Villen am Strand sind sehr schick eingerichtet und bieten eine wunderbare luxuriöse Atmosphäre direkt am Meer. Der Rocks Pool ist mega stylisch und der Blick auf das Meer und die Insel Vomo Lailai ist atemberaubend! Wir haben hier besonders die Fijian Night geliebt. Den Abend mit den Mitarbeitern bei einem Kava zu verbringen und ihren Liedern zu lauschen ist schon einzigartig. Das Schnorcheln mit den Haien war echt spektakulär und hat mega Spaß gemacht!

Zimmer: 28 Villen und 4 private Residenzen
Flugdauer: z.B. 11 Stunden nach Singapur und von dort nochmal 10,5 Stunden nach Nadi
Transfer: Hubschrauber (15 min), Wasserflugzeugfahrt, Segelkatamaran, Schnellboot oder SSC Fähre (75 min)
Impfungen: empfehlenswert sind Tetanus, Diphtherie, Polio, Pertussis, Masern, Hepatitis A
Temp. Luft: 20 – 34 Grad
Temp. Wasser: 25 – 28 Grad
Zeitverschiebung: MEZ +11 Stunden
Beste Reisezeit: Mai – Oktober mit angenehmen Temperaturen, November bis April ist die Zeit der größten Schwüle und der heftigsten Niederschläge und evtl. auch Zyklonen und Hurrikanen – dafür is es in dieser Zeit günstiger und leerer – im Westen der Fiji-Inseln fällt übrigens weniger Regen als auf den östlichen Inseln
Preis: ab 951 EUR/Nacht für 2 Erwachsene (inklusive aller Mahlzeiten und alkoholfreier Getränke)
Specials: 7=5, 5=4, 2 für 1 Bonus Offer, 5 Tage Baby Butler für bis zu zwei Kinder ab 230 EUR
Aktivitäten: 9-Loch-Golf, Tennis, PADI-Tauchen, Wanderwege, Kui Spa, Kid’s Village, Fitnessstudio, Wassersport und die exklusive Insel VOMO Lai Lai
Besonderheiten: wunderschöne Insel mit atemberaubendem Meerblick, beste Küche, warmherzige Mitarbeiter, tolle kulturelle Abendunterhaltung, stylischer Pool nur für Erwachsene 
Perfekt für: Paare, Familien, Freunde, Entspannung, Honeymoon, Hochzeit


Vomo Island Fiji
Fiji Islands
Telefon: +679 666 7955
res@vomofiji.com
www.vomofiji.com

The LUXLife 2020 Global Luxury Hotel and Spa Awards
Excellence in Luxury Accommodation Fiji

Trip Advisor – 2019 Certificate of Excellence

Hospitality Management HM Awards
2019 Best Fiji Property – Winner

Holidays With Kids Magazine
2019 Best Luxury Resort Fiji – Winner

The Little Luxie Awards – Five Star Kids Magazine
2019 Best Resort Fiji – Winner

2018 GM of the Year – Winner
2018 Best Fiji Property – Highly Recommended

Trip Advisor – 2018 Certificate of Excellence

2017 Luxury Travel Magazine – Gold List Awards
Best Overseas Luxury Property For Families

2016 Luxury Travel Magazine – Gold List Awards
Best Overseas Resort
Best Overseas Luxury Property for Families

Hat euch der Artikel gefallen? Dann teilt ihn! Wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unser Aufenthalt wurde vom VOMO teilweise unterstützt. Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! 

weiterlesen »

First Landing Beach Resort und Villas, Lautoka, Fidschi – idylisches Strandresort mit echter fidschianischer Gastfreundschaft (+ Videos)

Fidschianischer Gesang, tropisches Insel-Feeling und familiäre Atmosphäre zum Entspannen

Das inhabergeführte und gemütliche Strandresort liegt auf der Hauptinsel Viti Levu im Dorf Lautoka und hat den einzigen weißen Korallensandstrand in der Region Nadi. Inmitten des tropischen Regenwaldes ist dieses intime, authentische fidschianische Resort am Nalamu Beach der perfekte Zwischenstopp auf einer unvergesslichen Fidschi-Reise.

Das romantische Resort ist perfekt für Paare und Familien und bietet allen Gästen einen sehr persönlichen Service und echte fidschianische Gastfreundschaft.

Nach der lokalen Legende ist der Strand von First Landing der allererste Ort, auf den ein Fuss gesetzt wurde – der vor ca. 3500 Jahren von den ersten Siedlern und Abenteurern um 1500 v. Chr. betreten wurde.

Durch die nach Westen ausgerichtete Lage kann man hier atemberaubende Sonnenuntergänge mit einem fantastischen Farbenspiel und einem wunderschönen Blick auf die Mamanuca-Inseln genießen.

Das Resort mit der einzigartigen Strandlage hat einen Pool, ein Strandrestaurant, zwei Bars, ein Spa und eine Boutique.

Tropisches Wohnen unter Palmen

Das First Landing Resort bietet unglaublich viele verschiedene Villen, Bungalows und Apartments für jedes Budgets und mit Selbstversorger-Option. Sie bieten viel Privatspähre entweder Gartenblick oder einen spektakulärem Blick auf die nahe gelegenen Inseln und den Pazifik. Modernes Design vermischt sich hier mit dem Stil der fijiarischen Regenwalddörfer. Durch das typische Deckengewölbe wirken die Unterkünfte noch geräumiger als sie sind. Alle haben eine Terrasse, Klimaanlage, Ventilator, Kühlschrank, Tee-/Kaffeezubereiter, Safe, Telefon und Radio aber keinen Fernseher.

Villen

Die Villen bieten viel Komfort, haben einen eigenen Pool und ein bis drei Schlafzimmer.

Royal Beach Villa

Die luxuriöse Royal Beachfront Villa, die auch Prince Charles schon besuchte, ist eine wunderschöne private Oase unter majestätischen Palmen und massiven blühenden Regenbäumen inmitten eines tropischen Gartens. Sie ist perfekt für die Flitterwochen!

Diese Villa mit Meerblick hat zwei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, eine Küchenzeile, einen Wohnbereich im Erdgeschoss, einen schönen Pool, eine Außendusche und eine Terrasse mit Sitzecke.

Nalamu Grand Villa

Die einzigartige Nalamu Beach Villa hat einen 25 m langen Pool, vier Schlafzimmer, vier Badezimmer, eine voll ausgestattete Küche, einen spektakulären Panoramablick auf das Meer und bietet Platz für bis zu 12 Personen.

Beachfront Villa

Garden Villa

3 Bedroom Garden Villa

Bungalows

Garden Bure

Apartments

Tropical Studio Apartment
Die Apartments haben ein bis drei Schlafzimmer und teilen sich einen separaten Pool.

Pool

Da man am Strand nur bei Flut baden kann, bietet ein großer Pool Erfrischung an den heißen Tagen.

Restaurant & Bar

Im beliebten, preisgekrönten Mai Kana Strandrestaurant werden den ganzen Tag internationale Speisen, regionale Gerichte und frische Meeresfrüchte serviert. Im Big Foot Char Grill kann man sich köstliche Meeresfrüchte, Pizza aus dem Holzofen und herzhafte Mahlzeiten mit frischen Produkten aus der Region schmecken lassen.

Frühstück
Das kontinentale Frühstück ist mit frischen Früchten, frisch gebackenem Kuchen, Toast und Kaffee sehr vielfältig. Die leckeren Eierspeisen kosten allerdings extra.

Lunch
Im Mai Kana Restaurant werden mittags leckere Burger, Snacks u.v.m. serviert.

Coffee Spot
Der tägliche COFFEE SPOT in der Nalamu Bar bietet ein tägliches Kuchen- und Kaffeespezial für Morgen- und Nachmittagstees, eine köstliche Auswahl an Kaffee, Tee, Kräutertees, Milchshakes, Smoothies, Eisgetränke, Sandwiches und War’s. Kuchen, Muffins und Gebäck werden täglich von der eigenen Konditorei gebacken.

Tagsüber hat man die Chance – neben der Bar – auch von Einheimischen wunderschöne handgemachte Geschenke, Schmuck und Souvenirs an deren eigenen Ständen zu kaufen. Ansonsten gibt es auch wunderbare Einzelstücke und Dinge für den täglichen Gebrauch in der Boutique des Resorts.

Sunset Cocktail & Happy Hour
In der Nalamu & Domoni Sunset Bar werden leckere Cocktails serviert und dabei singen die Mitarbeiter wunderbare fijianische Songs.

Dinner
Im Strandrestaurant Mai Kana kann man mit den Füßen im Sand leckerste Gerichte mit einem atemberaubenden Blick aufs Meer, wunderbarer Live-Musik und herzlichstem Service genießen.

Neben wunderschöner Live-Musik von wirklich talentierten und begnadeten Sängern des Resorts wird noch viel mehr geboten, wie z.B.:

Dienstag: Pasta Pizza Special und Staff Warrior Meke Show
Donnerstag: Management Sunset Cocktails auf dem Korallendecks mit kostenlosen Häppchen und Live-Musik von 17 bis 18 Uhr
Freitag: Beach BBQ & Village Meke – das Erzählen der fidschianischen Geschichte durch Gesang & Tanz von unserer örtlichen Dorfgruppe
Samstag: Traditionelle südpazifische Tänze und samoanisches Feuertanzen
Sonntag: Traditioneller Sonntags-Lovo-Braten

Wir haben den Gesang Im First Landing besonders geliebt. Abends bekommt sogar jeder Tisch sein eigenes Ständchen gesungen. Und jedem Gast, der einen Tag später abreist, wird der berühmte Farewell Song “Isa Lei” gewidmet.

Dream On Day Spa

Im Spa werden Rituale und Therapien für Gesicht, Körper, Hände und Füße angeboten. Dabei werden die weltbekannten Pure Fiji-Produkte mit ihrer einzigartigen Mischung aus fidschianischen Pflanzenextrakten verwendet.

Honeymoon & Wedding

Honeymoon-Special

  • 1 Flasche Sekt, 1 Früchtekorb und 2 halbstündige Massagen bei einem Aufenthalt von min. 3 Übernachtungen

Das First Landing Resort ist ein malerischer Ort für romantische Dinner und Zeremonien inmitten eines tropischen Gartens und entlang eines wunderschönen Privatstrandes.

Wedding Packages

Vow Renewal (ab FJ $ 1.240)

  • Hochzeitskoordinator
  • Dekoriertes Deck mit frischen tropischen Blumen
  • Fidschianischer Minister oder Zelebrant
  • Blumenstrauß für die Braut & Blumen Lei für den Bräutigam
  • Fidschianische Serenaden
  • Zwei fidschianische Krieger in traditioneller Kleidung

Hibiscus Package (ab FJ$2,281)

  • Persönlicher Hochzeitskoordinator
  • Dekorierte Zeremonie
  • Tropisches Blumenarrangement
  • Fidschianischer Minister oder Zelebrant
  • Gedenkhochzeitsurkunde
  • Flasche Champagner
  • Lokale Hochzeitslizenz

mehr erfahren >>

Aktivitäten

Das Rosie’s Tour Desk befindet sich in der Boutique und bietet eine Vielzahl von Tagesausflügen, Besichtigungstouren und Ausflüge zu den Mamanuca-Inseln, Yasawa-Inseln, Berggebieten, Panoramaaussichten, Wasserfällen, Flusssafaris, zur Coral Coast und nach Suva an.

Das Resortboot, die „Nalamu Lady“, ist für Tagesausflüge nach Bounty Island, Treasure Island und zur Sandbank buchbar. Die Gegend um diese nahe gelegenen Inseln ist ein Meeresschutzgebiet, in dem man hervorragend schnorcheln und tauchen können.

Sehr beliebt ist der Kochkurs, bei dem mit dem Chefkoch den lokalen Markt besuchen kann und mit den frischen Zutaten lernt, wie man leckere Gerichte zaubert.

Mit Underwater World Fiji kann man die Gewässer von Fidschi erkunden. Sie bieten Tauchen, Surfen, Angeln und Insel-Tagesausflüge an.

Fazit

Das Besondere am First Landing Resort sind die wunderbaren Mitarbeiter die zugleich auch unglaubliche Sänger und Tänzer sind. Durch sie wird der Aufenthalt hier sehr persönlich und außergewöhnlich. Die Royal Beachfront Villa ist ein wahres Paradies für Romantiker und Honeymooner. Der tropische Garten, die zwitschernden Vögel und der tolle Strand sind der perfekte Ort zum Entspannen. Das Essen ist superlecker und mit dem Blick aufs Meer, dem Sonnenuntergang und der besonderen Abendunterhaltung einfach grandios. Für einen Strandurlaub auf der Hauptinsel oder als Kombination mit einem Insel-Hopping können wir das First Landing Resort wärmstens empfehlen.

Zimmer: 43 Bungalows, Apartments und Villen (ein bis drei Schlafzimmer)
Flugdauer: z.B. 11 Stunden nach Singapur und von dort nochmal 10,5 Stunden nach Nadi, Fidschi
Transfer: 16 km vom Flughafen Nadi, ca. 20 min Autofahrt
Impfungen: empfehlenswert sind Tetanus, Diphtherie, Polio, Pertussis, Masern, Hepatitis A
Temp. Luft: 20 – 34 Grad
Temp. Wasser: 25 – 28 Grad
Zeitverschiebung: MEZ +11 Stunden
Beste Reisezeit: Mai – Oktober mit angenehmen Temperaturen, November bis April ist die Zeit der größten Schwüle und der heftigsten Niederschläge und evtl. auch Zyklonen und Hurrikanen – dafür is es in dieser Zeit günstiger und leerer – im Westen der Fiji-Inseln fällt übrigens weniger Regen als auf den östlichen Inseln
Preis: ab 206 EUR/Nacht inkl. kontinentales Frühstück in der Garden Bure; ab 651 EUR/Nacht in der Royal Beachfront Villa
Specials: 3=2 und gratis 2-Gang-Abendessen für max. 2 Personen oder 7=5 (gültig: 15.04.20.-31.03.21), Kinder bis 16 Jahre frei (bis zu zwei)
Aktivitäten: Wassersportarten, Tauchen, Hochseefischen, Tauchkurs, Inselhüpfen, Seilrutschen, Garten des schlafenden Riesen, Bergdorf- und Wasserfallwanderungen, Spa, Nalamu Nippers Kids Club
Besonderheiten: romantische und familiäre Atmosphäre, tolle Unterhaltung, schöne Villen und viel Privatsphäre, Insel-Feeling auf der Hauptinsel
Perfekt für: Paare, Familien, Freunde, Ruhesuchende, Romantiker


First Landing Beach Resort & Villas
Vuda Point, Lautoka 679
Telefon: +679 666 6171
www.firstlandingresort.com

Hat euch der Artikel gefallen? Dann teilt ihn! Wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unser Aufenthalt wurde vom First Landing Resort und Villas unterstützt. Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! 

weiterlesen »

Paradise Cove, Naukacuvu Island, Yasawa Islands, Fidschi – ein bezauberndes Südsee-Paradies

Fidschianische Kultur, entspanntes Strandleben und spektakuläre Unterwasserwelt im Südpazifik

Am anderen Ende der Welt fidschianischen Klängen lauschen, vom Strand aus wie im Aquarium schwimmen, entspannen unter Palmen oder im eigenen Pool mit Blick auf das azurblaue Meer –  auf den paradiesischen Yasawa Inseln wurde dieser langgehegte Südsee-Traum im 5-Sterne-Inselresort Paradise Cove für uns wahr.

Das Resort ist mega entspannt – man braucht eigentlich nur Strandkleidung und Flip Flops – und noch nie haben wir es so genossen, mit den warmherzigen Mitarbeitern Zeit zu verbringen und vom Strand aus in einer der schönsten Unterwasserwelten mit lebendigen Korallen zu schnorcheln.

Mit dem Schiff (SSC Yasawa Flyer) sind es ca. 3 Stunden von der Hauptinsel bis zum Paradise Cove. Das klingt lange, aber die Zeit vergeht dank der traumhaften Ausblicke schnell. Sobald man mit dem Schiff die Yasawa Inseln erreicht, wird man von einem typischen fidschianischen Krieger begrüßt.

Im 19. Jahrhundert von Gestrandeten, Seefahrern, geflüchtete Sträflingen und Abenteurern entdeckt – ist Fidschi heute ein Südesse-Paradies mit gerade mal 860.000 Menschen und den (auch für uns) freundlichen Menschen der Welt.

Fidschi liegt in der Region Melanesien und besteht aus 333 Inseln, von denen ca. 150 Inseln bewohnt sind. Das wunderschöne Archipel in der Südsee mit den Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu liegt zwischen Neuseeland und Hawaii. Regenwälder, Savannen mit Akazienbeständen, Mangroven an den Küsten, Kokospalmen, bis zu 1300 Meter hohe Berge, himmlische Strände und wunderschöne Lagunen bestimmen das postkartengleiche Bild der Insel-Gruppe.

Das Paradise Cove liegt versteckt inmitten von wunderschönen Kokospalmen auf der Insel Naukacuvu in der Inselgruppe Navit. Das Strandresort hat drei Pools, ein Restaurant, zwei Bars, einen Kids Club, ein Spa und einen Bereich nur für Erwachsene.

BULA

Bei der Ankunft wird man auf typisch fidschianische Art mit einem einheimischen Willkommenssong und einem herzlichen BULA (“Hallo”) begrüßt! Wie überall auf Fidschi sind die Mitarbeiter superfreundlich, fröhlich und herzensgut! Und hier im Paradise Cove haben wir einige besonders ins Herz geschlossen.

Vitamin Sea

Das Resort hat einen wunderschönen langen Sandstrand, an dem man herrlich entspannen und bei Ebbe und Flut schwimmen und schnorcheln kann. Die Beachfront Villas haben eigene Sonnenliegen und Sonnenschirme. Aber auch für die anderen Gäste gibt es Sonnenliegen am Pool und am Strand vor dem Restaurant.

Für diese farbenfrohen Korallen und unzähligen Fische muss man nicht extra mit dem Boot raus zum Riff fahren – sondern kann direkt vom Strand aus los schnorcheln. Absoluter Wahnsinn!

Pool by the Sea

Der große Swimming Pool mit der Sandbar bietet Erfrischung an den heißen Tagen.

Bungalows & Villas

Das Paradise Cove bietet mit einer großen Auswahl an Zimmertypen viel Platz für Familien und viel Privatsphäre für Paare. Alle 45 Bungalows und Villen sind im typisch fidschianischen Stil mit handgefertigten lokalen Möbeln und wunderschönen Open-Air-Badezimmern ausgestattet.

Paradise Suite 

Die wunderbare Paradise Suite liegt direkt am Meer, hat einen eigenen Pool, ein schwingendes Tagesbett, Sonnenliegen auf der Terrasse und am Strand, einen großen Wohn- und Loungebereich und ein wunderschönes Dschungel-Badezimmer mit Doppeldusche im Freien.

Durch die riesige Glastür, die man komplett aufschieben kann und die Fenster mit Fliegengitter kann man quasi im Freien wohnen und schlafen. Einmalig!

Man hat hier superviel Privatsphäre und der Strand vor der Paradise Suite gehört einem auch fast ganz alleine.

Das offene Badezimmer mit eigenem Garten, stylischem Steinfussboden und balinesischen Waschbecken hat eine wunderbare Dschungel-Atmosphäre und ist mit eins der schönsten Outdoor-Bäder, das wir je gesehen haben.

(Paradise) Garden Bungalows
Diese Bungalows mit handgefertigten lokalen Möbel und Open-Air-Dusche im Bad sind perfekt für zwei Erwachsen und ein Kind.

“The Cove” – Adults only
Im neuen Bereich nur für Erwachsene befinden sich 2 Pools, eine Boat Bar und 10 Cove-Villen mit Bad im Freien und Loungebereich inmitten eines wunderschönen tropischen Gartens.

Cove Villa – Beach House
Das Beach House liegt gegenüber auf einer eigenen Insel und bietet mit 2 Schlafzimmern und 2 Bädern, einem großen Wohnbereich (innen und aussen), einer voll ausgestatteten Lounge, einer Küche und einem Frühstücks-Butler ein ganz privates Inselerlebnis. Mit einem eigenen Bootsmann kann man sich aber auch jederzeit zum Pool oder zum Restaurant des Hauptresorts fahren lassen.

Aktivitäten

Jeden Tag werden verschiedene Aktivitäten, wie z.B. Schnorchel-Touren, Inselausflüge, Wanderungen, kulturelle Dorftouren u.v.m. angeboten.

Wassersport, Schnorcheln & Tauchen 

Mit 35 verschiedenen Tauch- und Schnorchelplätzen bietet das Paradise Cove unfassbar viele Möglichkeiten, um die Unterwasserwelt zu erkunden, mit Riffhaien und Schildkröten zu tauchen oder mit Mantarochen (Mai – Oktober) zu schwimmen.

Die PADI Tauchschule mit den coolen Tauchlehrern ( wie z.B. Aku) ist perfekt für Anfänger, für erfahrene Taucher oder auch um seinen Tauchschein zu machen.

Die farbenfrohen weichen und harten Korallen und auch die unzähligen Fische und Meerestiere sind einfach spektakulär. Und es ist auch einfach toll zu sehen, wie gesund die Korallen sind. Weltweit für uns bisher die schönsten Korallen!

Pazifische Gaumenfreuden

Das Essen im Paradise Cove ist wirklich ausgezeichnet. Für die überaus leckere pazifische Küche verwendet der Küchenchef Saveen lokale Zutaten von Inselbauern und ein Großteil des verwendeten Obsts, Gemüses und der Kräuter wird vor Ort angebaut. Vollpension ist im Paradise Cove obligatorisch.

Frühstück /Black Rock Restaurant
Das reichhaltige Frühstück wird im offenen Restaurant mit einer schönen Meeresbrise in Buffetform und mit leckeren à la carte Gerichten serviert.

Lunch / The Sandbar
Den 3-Gänge-Lunch kann man direkt am Meer in der Sandbar mit einem leckeren fijiarischen Bier (Vonu) oder Cocktail genießen. Uns hatte es der leckere Wagyu-Beef-Burger angetan. Aber auch die Kokossuppe mit Garnelen und Knoblauchbrot und das typische Kokoda waren ein Gaumenschmaus.

Dinner /Black Rock Restaurant
Abends werden in wunderschöner romantischer Atmosphäre leckere Drei-Gänge-Menüs, begleitet von Live-Musik und Kava-Trinkzeremonie serviert.

Jeden Abend werden die Tische an einem anderen Platz gedeckt – entweder mit Blick aufs Meer oder den Pool.

Das indisch angehauchte “Chef´s Beef oder Fisch Curry” ist wirklich sehr zu empfehlen!

Freitag abends wird vor dem fidschianischem Buffet auch der typische Meke Tanz aufgeführt. Bei lokalen Tänzen und Gesängen kann man so die fidschianische Kultur etwas besser kennehernen. Besonders die Tänze der Krieger sind spektakulär!

Wir haben es besonders geliebt, nach dem Dinner mit den Mitarbeitern des Resorts zusammenzusitzen und ihnen beim Singen und Gitarre spielen zuzuhören. Dazu gibt es immer wieder ein paar Runden des lokalen Kava-Getränks aus den Wurzeln einer Pfefferpflanze. Genau so verbringen die Einheimischen ihre Abende – was für ein cooler Lebensstil!

Nauka Spa

Im Nauka Spa, benannt nach der Insel Naukacuvu, werden die Behandlungen (Massage, Facials, Maniküre und Pediküre) mit Pure Fiji Produkten ganz an die Bedürfnisse des Körpers angepasst.

Honeymoon & Wedding

Erneuerung des Eheversprechens
ab FJD 1.450 USD (ca. 600 EUR)

  • Zeremonie durch den Minister (lokal)
  • Strandblumenbogen
  • Abendessen bei Kerzenschein mit Meeresfrüchten am Strand und eine Flasche Sekt für zwei Personen

Hochzeitszeremonie am Strand
ab FJD $ 4.100 (ca. 1.700 EUR)

  • Zeremonie durch den Minister (lokal)
  • Blumenbogen am Strand
  • Signiertisch mit Blumenarrangement
  • Brautstrauß
  • Bräutigam Boutonniere
  • einstündige Massage für Paare
  • Hummer- und Meeresfrüchte-Candle-Light-Dinner am Strand und eine Flasche Sekt für zwei Personen
  • Hochzeitstorte für zwei Personen
  • Eine Flasche Sekt zum Anstoßen während der Zeremonie
  • Hochzeitslizenz und Organisation von Papierkram und Planung eines Treffens mit dem BDM-Beauftragten, um eine Hochzeitslizenz zu erhalten
  • Einreichung der Heiratsurkunde, um den Apostelstempel zu erhalten
  • Eine Übernachtung für zwei Personen im The Palms Denarau, bevor man zum Resort reist

FIJI – where Happiness finds you

Das Herz und die Seele im Paradise Cove sind der sympathische südafrikanische General Manager mit seiner Frau und die warmherzigen Mitarbeiter – einzigartige Persönlichkeiten, die den Urlaub von Anfang bis Ende unvergesslich machen. Tiki, Sissi, Meli, Lorima, Posh, Liku, Knox – um nur einige zu nennen – wir werden euch nie vergessen!

Transfer-Tipp

Mit dem Bula Pass von South Sea Cruises kann man perfekt die verschiedenen Fidschi-Inseln bereisen. Täglich morgens geht die Fahrt von Port Denarau auf der Hauptinsel zu den Fidschi-Inseln los und nachmittags kann man von den Insel zurück reisen. Wer es etwas schneller und luxuriöser möchte, kann aber auch mit dem Wasserflugzeug oder dem Helikopter anreisen.

Fazit

Schon lange wollten wir mal nach Fidschi. Und es war schöner, als wir es uns vorgestellt hatten. Wir haben es geliebt, hier zu wohnen! Im Paradise Cove kann man den perfekten Südsee-Traum wahr werden lassen. Hier ist man nicht einfach nur Gast, sondern hat auch das Gefühl, etwas am Leben der Einheimischen teilhaben zu können. So herzliche, warmherzige und freundliche Menschen erlebt man wirklich nur selten auf der Welt. Wir haben es wahnsinnig genossen und können dieses entspannte Resort mit dem wunderschönen Strand, den tollen Villen, dem leckeren Essen, den einzigartigen Mitarbeitern und der spektakulären Unterwasserwelt wärmstens empfehlen! Fidschi war und bleibt für uns ein absoluter Sehnsuchtsort!

Zimmer: 45 Bungalows und Villen (1-2 Schlafzimmer)
Flugdauer: 11 Stunden nach Singapur und von dort nochmal 10,5 Stunden nach Nadi, Fidschi
Transfer: ca. 3 Stunden von Port Denarau mit South Sea Cruises (ab 145 EUR p.P.), ca. 1/2 Stunde mit dem Wasserflugzeug (ab 365 EUR p.P., turtleairways.com)
Impfungen: empfehlenswert sind Tetanus, Diphtherie, Polio, Pertussis, Masern, Hepatitis A
Temp. Luft: 20 – 34 Grad
Temp. Wasser: 25 – 28 Grad
Zeitverschiebung: MEZ +11 Stunden
Beste Reisezeit: Mai – Oktober mit angenehmen Temperaturen, November bis April ist die Zeit der größten Schwüle und der heftigsten Niederschläge und evtl. auch Zyklonen und Hurrikanen
Preis: ab 202 EUR/Nacht im Garden Bungalow oder ab 670 EUR/Nacht Paradise Suite zzgl. ca. 87 EUR p.P./Nacht (ca. 51 EUR pro Kind) für Vollpension (Low Season)
Aktivitäten: PADI Tauchshop mit Wrack-, Höhlen- und Fun-Tauchgängen sowie Aktivitäten wie Wildfischen, Paddeln, Kajakfahren, Schnorcheln, Inselausflüge, Wanderungen, kulturelle Dorftouren und Bootstouren
Besonderheiten: wunderschöner Strand, tolle Pool-Villen, entspannte Atmosphäre, bestes Essen, tolle Mitarbeiter, perfekt zum Schnorcheln – auch vom Strand aus
Perfekt für: Honeymooner, Paare, Strandliebhaber, Ruhesuchende, Wassersportler, Schnorchler, Taucher

Paradise Cove Resort
Naukacuvu Island Yasawa Island, Fiji
Telefon: NZ(0800)449944|US(800)9106975 |AUST(02)83171638|UK(20)86109660
reservations@paradisecoveresortfiji.com
paradisecoveresortfiji.com

Hat euch der Artikel gefallen? Dann teilt ihn! Wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unser Aufenthalt wurde von Paradise Cove unterstützt. Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! 

weiterlesen »

The Sanchaya, Bintan, Indonesien – Tropischer Luxus & exklusiver Strandurlaub

Tradition, Eleganz und Entspannung gepaart mit beeindruckendem Service

Nur etwa 50 min von Singapur und nur 10 Fahrminuten vom Bandar Bentan Telani, dem Hauptfährterminal auf der indonesischen Insel Bintan, liegt in der schönen Lagoi Bay ein exklusives Boutique-Hotel mit außergewöhnlichem Design.

Das 5-Sterne-Hotel The Sanchaya (auf Sanskrit “Sammlung”) liegt an einem wunderschönen Strand und bietet mit dem riesigem Pool, einzigartigen Suiten, einem balinesischem Spa und bestem Service viel Entspannung und Luxus.

“The Sanchaya is doing for Bintan Island today what the Hamptons did for New York yesterday” – Luxury Hoteliers

“Even when we are fully booked, its never crowded. Space is luxury. So that is a luxury!” – Magnus Olovson, General Manager of The Sanchaya

Sofort wenn man mit der Fähre auf Bintan ankommt, beginnt das Sanchaya-Erlebnis und man wird von liebenswerten Sanchaya Mitarbeitern begrüßt und kann es sich in der privaten hoteleigenen Lounge vom Sanchaya gemütlich machen. Während man einen kühlendes Getränk und Snacks genießen kann, kümmern sich die Mitarbeiter um das Gepäck und sogar der Check-In wird hier direkt erledigt.

Angekommen im Hotel wird man herzlich von Mitarbeitern in traditionellen Uniformen und vom General Manager Magnus Olovson persönlich begrüßt. Die Gäste werden hier “Bewohner” und die Mitarbeiter werden “Handwerker” (Artisans) genannt. Schon vom ersten Moment an wurden wir von ihnen mit unseren Vornamen begrüßt – das schafft direkt eine sehr persönliche Atmosphäre.

Das Sanchaya bemüht sich Einheimische als Mitarbeiter zu rekrutieren und auszubilden, um die umliegenden Gemeinden zu unterstützen.

Für die russische Unternehmerin Natalya Pavchinskaya erfüllte sich 2014 ein langgehegter Traum – sie eröffnete auf einem 10 Hektar großen Grundstück an Bintans schönstem Strand ein Luxushotel. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Designunternehmens p49 entstand so ein Hotel mit 29 Villen und Suiten, einer privater Residenz mit spektakulärem Meerblick, Clubhaus, zwei Restaurants, Bar, Lounge, 50 Meter langem Infinity-Pool, Spa, Fitnesscenter, Yoga-Pavillon am Strand und einem Krocket-Rasen.

“I was inspired by the European Salons of the 18th and 19th centuries… and wanted to recreate their feeling of hospitality; of bringing people together, in the home of a close friend, to share the same interests in art, in culture, in travel.” – Nayalya Pavchinskaya, founder of The Sanchaya

Das preisgekrönte Design des Hotels erinnert an ein altes wunderschönes Herrenhaus aus der Kolonialzeit und ist inspiriert von den europäischen Salons des 18. und 19. Jahrhunderts und der reichen Geschichte und Kultur von nicht weniger als 10 verschiedenen südostasiatischen Ländern.

Der spektakuläre 50 Meter lange Infinity-Pool – bekannt als “Tasanee Pool” (thailändisch “schöne Aussicht”) – bietet einen wunderbaren Ausblick auf den palmengesäumten Strand und das südchinesische Meer. Bei der Ankunft am Pool bekommt man direkt einen Picknick-Korb mit stillem und sprudelndem Wasser, kalten Handtüchern, Sonnencreme und After Sun an die Sonnenliege gebracht – was für ein cooler Service!

Auch am wunderschönen kilometerlangen Strand findet man Sonnenliegen mit Sonnenschirmen und Tagesbetten.

Jeden Tag wird der Strand vom Schmutz gereinigt, den leider die vorbeifahrenden Schiffe, die auf der Straße von Singapur unterwegs sind, verursachen.

“A luxurious perspective on the design, culture and, most of all, tranquillity of the region.” – L´Officiel

Im Salon mit Bibliothek kann man es sich zwischen Kunstwerken, Antiquitäten, Büchern und anderen Artefakten mit einem guten Buch auf edlen Chesterfields gemütlich machen. Im “Decanter” werden Wein- und Käseverkostungen mit dem Sommelier des Hotels angeboten.

Villen & Suiten

Mit großzügigen Villen, Suiten mit Meerblick und Thai-Villen an der Lagune bietet das weitläufige Hotel viele verschiedene Möglichkeiten wunderschön und sehr stylisch zu wohnen.

Neun Junior-Suiten befinden sich im zweiten Stock des Hauptgebäudes – im The Great House. Acht weitere Sanchaya-Suiten befinden sich in 4 Gebäuden im Villenstil auf dem Grundstück des Anwesens, die sich entweder im Erdgeschoss oder im Obergeschoss des Gebäudes befinden.

One-Bedroom Villa

Die modern gestaltete und mit vielen Kunstwerken ausgestattete Villa hat einen eigenen Wohnbereich, zwei private Verandas mit gepolsterten Sonnenliegen, ein überaus elegantes Schlafzimmer, eine Espressomaschine, eine große “Maxi-Bar” (Bier, alkoholfreie Getränke und Schokolade sind inklusive) und ein wunderschönes Bad mit freistehender Badewanne und exklusiven Aesop-Pflegeprodukten.

Im großem Schrank im chinesischen Stil hat man mit Apple TV und iPad eine großen Auswahl an Filmen und Musik.

Das Bad ist mit den marokkanischen Bodenfliesen, ebenerdigen Duschen von Lefroy Brooks, weißen Fliesen und geschmackvollen Bildern an den Wänden sehr elegant gestaltet und ist eine wunderbar entspannende Oase.

Presidential Vanda Villa

Die private Residenz liegt direkt am Strand neben dem Haupthaus und besteht aus 2 Gebäuden mit 4 Schlafzimmern und einem eigenen Pool.

Lawan Thai Villa

Die mit Bambus verkleideten Thai-Villen sind um eine wunderschöne künstliche Lagune angeordnet und ideal für Paare, die Privatsphäre suchen.

The Dining Room

Unter der Leitung vom italienischen Küchenchef Giacomo Turzo werden im Dining Room indonesische und zeitgenössische europäische Köstlichkeiten serviert.

Den ganzen Tag kann man sich hier beim á-la-carte-Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen verwöhnen lassen.

Das umfangreiche À-la-carte-Frühstücksmenü bietet verschiedenste Leckereien, wie z.B. den traditionellen Jamu Saft, lokale Gerichte wie Mamak Mee Goreng aus Malaysia und westliche Gerichte wie Eggs Benedict mit geräuchertem Lachs und Trüffel-Hollandaise.

Bar

Die Bar bietet ausgewählte und hauseigene Spirituosen, eine umfangreiche Zigarrensammlung und Shisha-Pfeifen im Ambiente eines Entdeckerclubs aus dem späten 19. Jahrhundert. Zwischen Ledersesseln und verschiedenen Antiquitäten (Ferngläser, Trompeten, Uhren und Teleskope) kann man ausgefallene Cocktails (wie z.B. den Bintan Chili Pineapple Margarita) bei Live-Musik genießen.

Besonders spektakulär ist es, wenn der Cocktail am Tisch von einem Mixologen zubereitet wird. Den Vesper Martini im James Bond Style – gerührt nicht geschüttelt – sollte man unbedingt probieren! Unglaublich gut und einer der Besten, den wir je hatten!