Auf dem Katamaran durch die Inselwelt von Französisch Polynesien

Vorweg so viel: Die verschiedenen Inseln der Gesellschaftsinseln auf einem Katamaran zu erkunden war perfekt und ich würde es immer wieder so machen.

Am Samstag und 12 Uhr ging es los und wir konnten das Boot besteigen. Wir hatten Glück und waren nur 7 Personen auf dem Boot und hatten so viel Raum. Aber selbst, wenn das Boot voll ist, bietet es mehr als genug Platz für alle, so dass jeder seinen Bereich zum Genießen und Entspannen findet.

Der Katamaran von Dream Yacht Charter war luxuriös mit genug Platz gestaltet. Es gab einen Innenraum mit Küche und Sitzgelegenheit, der aber nie genutzt wurde, weil es draußen viel zu schön war. Wer will da schon drinnen sein. Im hinteren Teil des Boots war der Tisch und genug Platz zum Entspannen im Schatten. Vorne konnte man im Netz liegen und aufs Wasser gucken oder auf einem der Plätze ganz vorne sitzen, um nach Delfinen Ausschau zu halten. Und ja, wir haben Delfine gesehen, auf einem der Passagen zwischen 2 Inseln und sie haben uns eine Weile begleitet.

Die 6 Kabinen sind nicht riesig, aber gut und platzsparend gestaltet, so dass genug Platz bleibt. Aber hier verbringt man ja wirklich nur die Nächte.

Unser Törn startete auf Raiatea. Von dort sind wir direkt nach Tahaa gesegelt und haben währenddessen ein perfekt zubereitetes Sashimi gegessen. Dann ging es sofort zu unserem ersten Schnorchelerlebnis. Strömungsschnorcheln an einem flachen Riff. Das war ein Einstieg. Bunte Korallen, wie man sie früher noch auf den Malediven gesehen hat und eine riesige Fisch-Vielfalt. Es war wunderbar. Am gleichen Tag haben wir noch ein Schnorchelerlebnis mit ca. 15 Haien gehabt.

Dieser Tag begann grandios. Am nächsten Tag ging es zu der wohl berühmtesten Insel, die jeder Mal in seinem Leben sehen will: Bora Bora. Mit riesigen, steilen Felsen ragt diese Insel aus dem Meer. Die Insel selbst ist eher unspektakulär, aber die Bucht vor Bora Bora ist magisch – das Wasser hat mindestens 10 Farben und jede Sekunde scheint eine neue Farbe hinzuzukommen. Kein Wunder, dass diese Insel so viele Maler inspiriert hat.

Hier durften wir mehrere Schnorchel-Gänge machen und sind mit Stachelrochen geschnorchelt, die tatsächlich Hautkontakt mit uns suchten, was für mich anfangs komisch war. Wir haben Mantas beim Schnorcheln gesehen – ein Erlebnis, was ich vorher erst einmal in meinem Leben gehabt habe. Wir sind mit Adler Rochen geschwommen und mit Delfinen. Am Ende von solchen 2 Tagen standen mir vor Demut und Dankbarkeit Tränen in den Augen.

Auf dem Boot wurden wir in der Zwischenzeit verwöhnt mit tollem Essen – vor allem Fisch, kleinen Snacks, guten Drinks und einem besonderen Segelerlebnis und weißen Segeln.

Die nächsten Tage haben wir neben weiteren Schnorchel-Trips im riesigen Aquarium auch die Inselwelt der Gesellschaftsinseln von Französisch Polynesien entdeckt. Wir haben 2 einsame Inseln entdeckt, haben eine Perlenfarm auf Tahaa kennen gelernt und vor allem den Prozess zur Entstehung der Perlen. Auf Raiatea wurde uns die Vergangenheit und die Kultur der Inseln näher gebracht und auf Huahine durften wir ein vergessenes Paradies entdecken, was ich so gerne noch ein wenig länger bei einer Wanderung erkundet hätte.

Nach einer Woche endete unsere Katamaran Tour mit Dream Yacht Charter wieder auf Raiatea. Es war eine perfekte Woche, die mir die Inselwelt auf einzigartige Weise näher gebracht hat. Ich bin überzeugt davon, dass ich bei einem Inselhopping alleine von Inseln zu Insel nicht halb so viel von der einmaligen Unterwasserwelt entdeckt hätte.

Und wer die eine oder andere Insel noch mal ein bisschen näher kennen lernen will, der kann das im Anschluss bei einer Verlängerung tun.

Das Einzige, was ich ändern würde: Ich würde Bora Bora ans Ende der Woche setzen, denn nach den Schnorchel-Erlebnissen vor Bora Bora wird es schwierig, das noch mal zu toppen.

_________________________________________________________

Silke Walprecht von WeddingMoon Travel war mit dem Katamaran in der Südsee unterwegs und macht mit viel Leidenschaft auch gerne eure Reiseträume wahr!

Reise- und Hochzeitsplanung mit WeddingMoon Travel
Träumt auch ihr von einer Hochzeit oder von Flitterwochen im Paradies? Silke Walprecht (die auch unsere Traumhochzeit auf den Seychellen geplant hat) plant für euch wunderschöne Flitterwochen, Luxusreisen und Traumhochzeiten am Strand!

Monique De Caro

Monique De Caro

Travel Blogger | Photographer | Luxury Travel Designer at WeddingMoon Travel
Hallo, ich bin Monique #lebensfrohe Weltenbummlerin #Fotografin #Travel Bloggerin und die Schreiberin dieses Blogs. Da ich selbst Hochzeitsfotografin bin und ich meinen Mann Marcus am Strand Anse Source d´Argent auf den Seychellen geheiratet habe, möchten wir euch vor allem Tipps für wunderschöne Flitterwochen, die eigene Hochzeit am Strand, Luxusreisen, einzigartige Hotels oder die romantische Auszeit zu zweit geben. Mit "WeddingMoon Travel" plane ich nun auch unvergessliche Reisen zu den schönsten Ecken dieser Welt – vielleicht ja auch bald für Euch ...
Monique De Caro
- 4 Tagen ago
Monique De Caro

Have your say

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.