Flitterwochen in Myanmar: Traumreise ins Goldene Land – abseits der Touristenpfade

Nachhaltig & authentisch reisen

Verantwortungsvolles Reisen mit Tipps von Insidern und mit Hilfe von lokalen Reisespezialisten – das ist das interessante Konzept von Fairaway. Sie schaffen damit persönliche und authentische Reiserlebnisse  – mit Augenmerk auf die einheimische Natur und Bevölkerung. Ob man nun in Familienhotels, luxuriösen Hotels oder bei Einheimischen zu Hause wohnt – Hauptsache es ist einzigartig und persönlich! Myanmar ist eins ihrer Traumreiseziele in Asien. Da wir leider noch nicht in Myanmar waren, hat uns Yvonne von Fairaway in Zusammenarbeit mit Kaday aus Myanmar, eine Reiseroute mit kleinen romantischen Hotels zusammengestellt, die perfekt für die Flitterwochen oder eine romantische Reise in diesem traumhaften Land wären. Diese Reise würde uns auch super gut gefallen!

Unvergessliche Flitterwochen in unberührter landschaftlicher Schönheit, der Besuch weltberühmter Pagoden und dabei der buddhistischen Kultur näherkommen – eine Reise durch Myanmar ist ein einzigartiges Erlebnis.

Myanmar bietet Faszination pur. Aber um wirklich entspannt genießen zu können, ist es wichtig, das Land auch nachhaltig zu bereisen und die wunderschöne Landschaft und reiche Kultur nicht zu beschädigen. Das Online-Reiseportal Fairaway hat sich ganz besonders diesem Thema verschrieben.

Um wunderbare Eindrücken, angenehme Begegnungen, neue Erfahrungen und tolles Essen zu verbinden, bietet sich eine Rundreise an. Natürlich seid Ihr auf den Touren oft ganz ökologisch unterwegs, mit dem E-Bike durch die Stadt oder mit der Rikscha über Land… Fairaway arbeitet mit Kaday zusammen, einer Reiseexpertin, die in Myanmar wohnt und maßgeschneiderte Rundreisen anbietet. So könnt Ihr Eure Flitterwochen ganz nach Euren Wünschen gestalten.

Kaday hat einige der Highlights einer Rundreise zusammengestellt:

Der Weg ist das Ziel –  Magische Erlebnisse im Land der tausend Pagoden

Beginnen wir in der Stadt Yangon: Ihr stattet hier der Kyaukhtatgyi Pagode einen Besuch ab und besichtigt dann die berühmte vergoldete Shwedagon Pagode. Sie ist das Wahrzeichen des Landes und das religiöse Zentrum Myanmars. Die Shwedagon Pagode gilt als die schönste und berühmteste Pagode der Welt. Die Reiseleiter unterrichten Euch über die Rituale der Buddhisten in Myanmar, so dass Ihr Euch auf ein weiteres  intensives Kennenlernen der Kultur und Geschichte sehr gut vorbereiten könnt.  

Auf dem Wasser: Flussfahrt mit Doppeldecker-Fähre

Eine Flussfahrt mit der traditionellen Fähre entlang herrlicher Landschaften ist ein eindrucksvolles, fast meditatives Erlebnis. Ihr besucht das wunderschöne Dorf Dhala, von wo aus es mit der Rikscha weitergeht. Die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der einheimischen Bevölkerung wird Euch begeistern. Und das Essen! Die Currys und Samosas duften herrlich…

Passend dazu könnt ihr im charmanten RV Paukan (2012) schon beim Aufstehen ein sanftes Rauschen des Flusses hören. Das kleine luxuriöse und schwimmende Boutique-Hotel liegt auf dem Fluss, ist wunderschön mit einer Kombination aus modernen und traditionellen Möbeln eingerichtet.

In der Luft: Ballonfahrt über traumhafte Landschaft mit goldenen Tempeln

Einmal aus der Luft die bezaubernde Landschaft Bagans bewundern! Zwischen grünen Wäldern und Wiesen ragen hunderte märchenhaft anmutenden Tempel-Bauwerke heraus. Dieser Anblick ist unvergesslich. Die Ruhe und Entspanntheit, der weite Blick bis zu den Bergen am Horizont und  die wunderbaren Aussichten entführen in eine andere Welt.

Umgeben von tausenden antiker Tempel und Pagoden, werden Ihr von der atemberaubenden Aussicht des Tharabar Tor verzaubert sein. In diesem Hotel könnt ihr sowohl die Atmosphäre des 11. Jahrhunderts, durch die antike Dekoration, als auch den modernen Stil des 21. Jahrhunderts erleben.

Auf jeden Fall solltet Ihr auch einmal eine Essensspende-Zeremonie miterleben.  Sie ist in Myanmar sehr verbreitet ist und verspricht gutes Karma.

Die Königsstadt Mandalay

Exotische Kultur und modernes Leben vereinigen sich in der  ehemaligen burmesischen Hauptstadt Mandalay. Blickfang ist der heilige Mandalay Hill über der Stadt. Die berühmte Königsstadt ist Heimat des „größten Buches der Welt“. So wird die Kuthodaw-Pagode genannt, die aus 729 Tempeln besteht, in denen auf Marmorstelen die Texte der Lehre Buddhas dargelegt sind.

Natürlich muss der große Königspalast besichtigt werden, aber auch der Fischmarkt am Fluss ist sehenswert. Hier macht es Spaß, einfach die Gassen entlang zu schlendern, die sehenswerten Handwerksbetriebe zu besichtigen und dann in kleinen gemütlichen Lokalen zu essen. Am Abend sollte man den Zauber des Gesangs der Mönchanwärter nicht versäumen.

In Mandalay könnt Ihr im romantischen Hotel Rupar Mandalar den Abend ausklingen lassen. Umgeben von der Natur könnt ihr die exotische Atmosphäre genießen und Euch nach einem Sightseeing-Tag wunderbar entspannen.

Die U-Bein Brücke bei Amapura

Die ungewöhnliche kilometerlange Brücke ist sehenswert und darf einfach auf einer Reise nicht fehlen. Hier könnte man stundenlang das Treiben beobachten … und kann so einen Einblick in das alltägliche Leben bekommen. Nach vielen exotischen Eindrücken und freundlichen Begegnungen kommt Ihr wieder in Yangon an.

Wer möchte, schließt sich hier einer außergewöhnlichen Wohltätigkeitstour an. Ihr besucht ein Altenpflegeheim, den AFXB Handwerksladen und das Haus bei Shwe Sa Bwe nahe des Inya Sees. In der Gehörlosenschule für Kinder „Mary Chapman School for the deaf“ können Sie erleben, wie die myanmarische Zeichensprache entwickelt und gelehrt wird.

Wenn Ihr also in den Flitterwochen großartige Landschaften sehen, traumhafte Pagoden besuchen und eine uralte Kultur und das Reich Buddhas kennenlernen wollen … das Reiseportal Fairaway hat dafür die richtigen Tipps. Aber nicht nur das: Die lokale Reiseexpertin Kaday ist in Myanmar aufgewachsen und organisiert individuelle Reisen ganz nach Wunsch. Sie spricht deutsch und freut sich darauf, Rundreisen speziell zu gestalten. Weil sie das Land und die Leute sehr gut kennt, ist dadurch neben einer ökologisch nachhaltigen Reise auch ein tiefer Einblick in das wahre Myanmar abseits der Tourismuspfade sicher.

Monique De Caro

Monique De Caro

Travel Blogger | Graphic-Designer | Photographer at Beautiful Weddings by Monique De Caro
Hallo, ich bin Monique #lebensfrohe Weltenbummlerin #Grafik-Designerin #Fotografin #Genießerin und die Schreiberin dieses Blogs. Da ich selbst Hochzeitsfotografin bin und ich meinen Mann Marcus (der mich stets auf den Reisen begleitet) am Strand Anse Source d´Argent auf den Seychellen geheiratet habe, möchten wir euch vor allem Tipps für wunderschöne Flitterwochen, die eigene Hochzeit am Strand, einzigartige Hotels oder die romantische Auszeit zu zweit geben.
Monique De Caro

@moniquedecaro

Beautiful Places for Lovers! http://t.co/PL73sZoEjJ // Beautiful Weddings http://t.co/s1jnSYOqT4
Check out Fujifilm X-T20 Kit + 16-50mm + 50-230mm Silber https://t.co/AlDrtbgA0Y via @eBay - 1 Tag ago
Monique De Caro

Wir freuen uns über eure Kommentare, Tipps und Anregungen!