Chena Huts by Uga Escapes, Yala, Sri Lanka – Wildnis, Luxus, Leoparden & Meer (+ Video)

This post is also available in: Englisch

Asia meets Africa – Luxus-Safari-Lodge mit WOW-Faktor

Direkt am Meer den tosenden Wellen lauschen, im eigenen Pool der gemütlichen Villa planschen, bestes Curry genießen und vielleicht sogar vorbeispazierende Elefanten beobachten … das ist Chena Huts!

Das Chena Huts by Uga Escapes liegt an der Südostküste Sri Lankas und war definitiv das Highlight unserer Sri Lanka Rundreise! Dieses kleine Luxus-Boutique-Hotel liegt direkt am Meer, hat ein Restaurant, einen Pool, ein Spa und 14 Villen mit eigenem Pool.

Das Chena Huts gehört zur renommierten sri-lankischen Gruppe Uga Escapes und ist die erste Luxus-Safari-Lodge in Sri Lanka. Sie liegt direkt an der Grenze zum Yala Nationalpark, dem ältesten Nationalpark von Sri Lanka.

Wir wurden super herzlich empfangen und zur Begrüßung gab es ein nettes Willkommensritual: Jeder Gast steckt dabei die jeweilige Landesflagge neben das „Willkommen“ in der eigenen Sprache. So weiß man direkt aus welchen Ländern die ganzen Gäste kommen.

Pavillions

Die 14 luxuriösen freistehenden Pavillons (105 qm) liegen weit verteilt im Küsten-Dschungel und bieten jede Menge Privatsphäre, Ruhe und Komfort.

Über weitverzweigte Holzstege sind die Pavillons mit dem Restaurant, dem Pool und dem Spa verbunden.

Die großzügigen „Hütten“ passen sich perfekt in die Natur ein. Jeder Pavillon liegt versteckt inmitten des dichten Laub-und Dornwaldes, hat eine Terrasse mit privatem 5m Pool und einen Ausblick in die Wildnis, auf die Seenlandschaft oder aufs Meer.

Innen sind die Pavillons im afrikanischen Safari-Stil mit rustikalen Lampen, warmen Farben und mit viel Holz eingerichtet. Super gemütlich und modern!

Das Zentrum bildet das bequeme Bett mit dem stylischen Ventilator, der wie auch das Logo von „Uga Escapes“ die Form einer Lotusblüte hat.

Hinter dem Bett befindet sich ein offenes Bad mit freistehender Badewanne und einem superschicken Waschtisch. Man fühlt sich hier echt wie in einer modernen Safari-Lodge in Südafrika.

Mir haben es besonders die Laternen im Stil der afrikanischen Petroleumlampen angetan! Mega schön!

Außerdem gibt es einen 42 „LED-TV, eine Minibar, Tees und eine kleine Nespresso-Kaffeemaschine.

Strand

Schwimmen kann man hier im Meer wegen den krassen Strömungen leider nicht, aber alleine schon am Meer zu sein, ist ja auch wunderschön!

moniquedecaro-chena-huts-004.jpg

Und da es keine Zäune gibt, können einem hier natürlich auch schon mal wilde Tiere begegnen. Die Ranger passen aber gut auf einen auf!

Interview mit Manager Roshan De Silva

General Manager Roshan De Silva kommt aus Sri Lanka und leitet das Hotel mit viel Herz. Außerdem setzt er sich für die Natur und die Tiere ein!

Sri Lanka hat ein geniales Wasserspeicherungssystem, dass vor tausenden Jahren von seinen Königen angelegt wurde. Aber wenn es zu wenig regnet, trocknen selbst hier die Seen aus. Als wir Sri Lanka im Januar besucht haben, war leider bisher nicht soviel Regen gefallen, wie es eigentlich sollte. Der See war fast ausgetrocknet. General Manager Roshan setzt sich deshalb für Tiere und Natur ein und versucht mit Spenden (50$ pro 1 Tonne Wasser) Wasser einzukaufen und den See wieder aufzufüllen. Denn nur so haben die Tiere auch weiterhin Wasser.

moniquedecaro-chena-huts.jpg

Pool

Trotzdem jede Villa ihren eigenen Pool hat, gibt es auch noch ein großen Pool.

Die Farben waren abends wirklich so rosa!

Restaurant „Basses“ & Bar

Hier im Chena Huts ist alles inklusive – Frühstück, Lunch, Dinner, Softdrinks, Cocktails und alle sonstigen Getränke. Ganz nach dem Motto: einfach nur genießen!

Benannt wurde das Restaurant nach dem Leuchtturm, der sich ganz in der Nähe befindet.

Obst und Gemüse kommen von einer nahegelegenen Farm und der Reis wird im Ulagalla angepflanzt, einem weiteren Hotel von Uga Escapes. Es ist also alles mega frisch und richtig gesund!

Wer möchte, kann innen in klimatisierten Räumen essen oder auch draussen die Aussicht aufs Meer genießen.

Es gibt sogar einen Pizzaofen. Ein Highlight für Kinder – sie können hier ihre eigene Pizza backen.

Frische Fruchtsäfte zum Frühstück und Lunch und leckere Cocktails zum Dinner bekommt man von den Jungs an der Bar.

Frühstück

Das À-la-carte-Frühstück war wirklich vom Feinsten! Da möchte man mehr probieren und essen, als man eigentlich kann.

Lunch

Wir haben auch Holger, den deutschen Chefkoch der Uga Escapes Hotels, kennengelernt. Er pendelt zwischen den Uga Hotels und ist für die jeweiligen Küchen dort verantwortlich. Und er macht seinen Job richtig gut – alles hat mega lecker geschmeckt. Schön scharf und sehr lecker! Natürlich gibt es aber auch Gerichte, die nicht scharf sind!

Dinner

Abends ist es hier super romantisch!

Nach einem tollen Aperitif wird ein leckeres 4-Gänge-Menü serviert!

Und bei besonderen Anlässen ist es auch möglich, ein romantisches Dinner zu zweit am Strand zu genießen.

Safari im Yala Nationalpark

Bei einer Safari im Yala Nationalpark sieht man natürlich nicht so viele Tiere, wie in Afrika. Aber trotzdem gibt es jede Menge Elefanten, Büffel, Krokodile, Affen und Vögel. Und auch die Chancen, einen Leoparden zu sehen, stehen im Nationalpark mit der höchsten Leopardendichte der Welt ziemlich hoch!

Die Safaris starten am Nachmittag oder sehr früh am Morgen.

Wir haben auch noch nie so viele Eisvögel, wie hier in Sri Lanka gesehen. Die sind einfach wunderschön!

Unser Ranger Vidupa und Fahrer Suresh haben alles versucht, einen Leoparden für uns zu finden. Sogar die Affen haben mit ihrem Alarm geholfen.

Da war er – der Leopard! Zwar weit weg – aber dieses majestätische Tier aus der Ferne zu sehen ist schon ein Erlebnis!

Spa

Im Spa werden Massagen und Schönheitsbehandlungen angeboten. Wir haben es zeitlich leider nicht geschafft, das Spa auszuprobieren, aber es sah richtig gut aus!
Spa Brochüre

Cooking Class

Die Küche in Sri Lanka ist super lecker, scharf und frisch. Unsere Cooking Class bei Holger war eine tolle Möglichkeit, wenigsten etwas in die Kochkünste der Einheimischen eingeweiht zu werden.

Ich liebe das Dhal Curry (Linsencurry)! Und wie man Dhal und Chicken Curry kocht, das wurde uns auch gezeigt. In der scharfen Variante! Wer es etwas milder haben möchte, kann das Curry mit Kokosmilch etwas ablöschen oder Joghurt dazu essen.

In Sri Lanka werden die Gewürze, wie Curry, Chili usw. als erstes richtig „abgebrannt“ und erhalten so ihren Geschmack. Ganz wichtig sind auch „Curry Leaves“, die es bei uns leider nicht frisch gibt. Denn erst diese kleine Blätter geben den sri-lankischen und indischen Gerichten ihren wahren Geschmack!

Rezepte: Dhal Curry | Chicken Curry

Was in der Cooking Class gekocht wird, kann dann natürlich auch gegessen werden!

Fazit

Das Chena Huts ist eine wunderschöne abgelegene Oase der Ruhe – direkt am Meer. Die Mitarbeiter sind super freundlich und der Service ist hier sehr persönlich (das ist in Sri Lanka leider recht selten). Im kleinen „Uga Schmuckstück“ haben wir uns so richtig wohl gefühlt. Es fiel uns schwer diesen wunderschönen und exklusiven Ort wieder zu verlassen. Die Pavillons sind mega stylisch, gemütlich und super luxuriös. Das Essen ist lecker und auch das All-Inklusive-Konzept ist eine tolle Sache! Für uns war es das schönste Hotel in Sri Lanka!

Zimmer: 14 Pavillons mit Pool
Flugdauer: ab 12 Stunden Flug von Deutschland (via Dubai) nach Colombo
Transfer: 250 km vom Colombo Airport entfernt, Inlandsflug von Colombo zum Mawella Lagoon Airport nahe der Stadt Tangalle oder 5 Stunden Fahrt mit einem Fahrer
Check-in/Check-out: 14 Uhr/11 Uhr
Temp. Luft: 8 – 27,8 Grad
Temp. Wassser: 27 – 29 Grad
Malaria: malariafrei
Impfungen: empfohlen wird Tetanus, Diphterie, Hepatitis A, Masern
Beste Reisezeit: Mitte Mai – Ende September: Osten- und Nordosten der Insel (im Westen und Südwesten Monsun „Yala“); Oktober – Mitte April: West- und Südwestküste (im Norden und Osten Nordostmonsun „Maha“); Januar bis März: Bergland
Zeitverschiebung: 5,5 Stunden
Preis: ab 790 EUR/Nacht (inkl. Vollpension, Getränke, Minibar & Safaris)
Besonderheiten: absolute Privatsphäre, Luxus pur, tolle Pavillions, beste Küche
Perfekt für: Paare, Familien, Naturliebhaber, Tierliebhaber, Romantiker


Chena Huts
Palatupana Yala
Tel : +94 47 2267100
reservations@ugaescapes.com
www.ugaescapes.com

Luxperience
Traveller Made Hotel Partner
PURE Life Experiences

In Colombo haben wir uns auch die Uga Residence angesehen – super nobel und eine echte Oase in der Großstadt! (11 Suiten, ab USD 254/Nacht inkl. Frühstück)

Mehr lesen:
Unser Geheimtipp: Living Heritage Koslanda – verstecktes Juwel im Herzen von Sri Lanka
Unsere Tipps für einen romantischen Urlaub in Sri Lanka + Hotel-Tipps und Highs & Lows

Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, wir freuen uns darüber!
_____________________________________________________________

Hinweis: Bei unserem Aufenthalt wurden wir von Uga Escapes unterstützt. Vielen lieben Dank! Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! 

MerkenMerken

Monique De Caro

Monique De Caro

Travel Blogger | Graphic-Designer | Photographer at Beautiful Weddings by Monique De Caro
Hallo, ich bin Monique #lebensfrohe Weltenbummlerin #Grafik-Designerin #Fotografin #Genießerin und die Schreiberin dieses Blogs. Da ich selbst Hochzeitsfotografin bin und ich meinen Mann Marcus (der mich stets auf den Reisen begleitet) am Strand Anse Source d´Argent auf den Seychellen geheiratet habe, möchten wir euch vor allem Tipps für wunderschöne Flitterwochen, die eigene Hochzeit am Strand, einzigartige Hotels oder die romantische Auszeit zu zweit geben.
Monique De Caro

@moniquedecaro

Beautiful Places for Lovers! http://t.co/PL73sZoEjJ // Beautiful Weddings http://t.co/s1jnSYOqT4
Carana Beach, Mahé, Seychellen – maritim-fröhlicher Chic am malerischen Strand https://t.co/EsWfBt7i23 https://t.co/sfonNWzFRE - 2 Wochen ago
Monique De Caro

Wir freuen uns über eure Kommentare, Tipps und Anregungen!