Green School, Bali – die zukunftsweisende Schule aus Bambus by John Hardy

This post is also available in: Englisch

450 Schüler, 33 Nationalitäten & 50 Bambus-Häuser

Die Green School in Bali ist ein beeindruckendes Werk für die Zukunft. Die Vision die John Hardy hier verwirklicht hat, ist absolut bemerkenswert! Da wäre man gerne nochmal Kind – in Bali!

Die „grüne“ Schule ist eine gemeinnützige, private und internationale Schule mit einem zukunftsweisenden Konzept, die komplett in nachhaltiger Bauweise mit Bambus errichtet wurde. Nachhaltigkeit, Naturschutz, Bildung, Unterstützung der Gemeinde und die Förderung der individuellen Talente der Kinder stehen hier an erster Stelle.

Gebaut wurde sie 2006 vom kanadischen Schmuckdesigner, Naturschützer und Visionär John Hardy und seiner Frau Cynthia. John Hardy kam 1975 nach Bali, produzierte hier mit den talentierten balinesischen Handwerkern seinen  berühmten Schmuck und lernte hier auch seine Frau Cynthia kennen.

Als seine Kinder ins Schulalter kamen und er keine passende Schule fand, baute er einfach seine eigene. 2008 wurde die Green School mit 90 Schülern eröffnet – heute sind es 450 Schüler aus aller Welt. Unter ihnen sind auch über 30 balinesische Schüler, die sich für ein Stipendium qualifizieren konnten.

“I wanted to stay in Bali,” John Hardy told me, “and I didn’t have anywhere to send the kids.” -John Hardy

Mit dem Bau der Schule wollte er den Menschen außerdem zeigen, wie man mit Bambus nachhaltig bauen kann und die Gemeinden gleichzeitig motivieren, nachhaltig zu leben. Bambus wächst schnell und mit der Verwendung von Bambus als Baumaterial soll auch die Ausbeutung der Regenwälder verringert werden.

Green School Tour

Über die Green School gibt es soviel zu erzählen! Am besten aber ist es, wenn man sie sich selbst einmal ansieht – bei einer Green School Tour! (Eintritt USD 14)

“You have to visit Green School Bali to truly experience the uniqueness of such an inspiring, educational and architectural vision come to life”

Das Wasser in der Green School stammt aus dem Ayung River und wird in einer Wasseraufbereitunganlage gereinigt. Auch die Menschen aus der Gemeinde können sich hier kostenlos Wasser holen.

 

Die Wege hier in der Green School sind mehr als uneben – und das wo hier so viel Kinder rumlaufen. Aber auch das hat seinen guten Grund!

„You have to be mindful, where you’re going“ – John Hardy

 

 

500 Schüler bekommen hier täglich ein gesundes und frisches Mittagessen. 60% der Zutaten stammen aus dem eigenen Anbau in den Green School Gärten. Angebaut werden: Reis (Nasi), Tomaten (Tomat), Bohnen (Buncis), Süßkartoffeln (Ubi), Gurken (Timun), Kartoffeln (Kentang), Spinat (Bayam), Maniok (Singkong), Auberginen (Terong), Kohl (kol), Jackfrucht (Nangka) und Kürbis (Labu).

Frische Eier gibt es von eigenen Hühnern. Hier lernen die Kinder auch direkt ein eigener Unternehmer zu sein – sie kaufen die Hühner von ihren Ersparnissen, füttern sie und können dann die Eier auf dem Markt verkaufen.

Die Kinder sollen angeregt werden neugieriger, engagierter und leidenschaftlicher für die Umwelt und den Planeten zu kämpfen.

Um die Gemeinde auch darin zu schulen Müll zu recyceln, können sie ihren Müll in die Schule bringen. Für 5 kg Müll im Monat dürfen ihre Kinder dann kostenlos am Englischunterricht teilnehmen!

Der Spaß kommt hier natürlich nicht zu kurz. Sehr beliebt ist die Schlammgrube bei den Kindern. In Bali ist es Tradition (Mepantigan) im Schlamm Sport (Martial Art) zu machen oder sogar Theaterstücke aufzuführen.

Durch die Schule führte uns Tanja, eine ehemalige Schülerin der Green School.

Viele weitere interessante Facts findet ihr im Green School Heartbook.

A community of learners making our world sustainable

In einer Klasse sind maximal 17 Schüler und unterrichtet werden sie von 3 Lehrern.

Die Schüler haben sogar einen eigenen Pool am Fluss!

Die „Cathedral“ ist das größte Gebäude auf dem Schulgelände und wurde innerhalb von 6 Monaten gebaut. Wer mehr als USD 100 für die Schule spendet, kann sich in den Bambusrohren sogar mit seinem Namen verewigen lassen.

John Hardy´s Dream

Interessantes Interview mit John Hardy

Green School Bali
Jalan Raya Sibang Kaja, Banjar Saren
Abiansemal, Badung, Bali 80352, Indonesia
www.greenschool.org

„Greenest School on Earth“ Award by U.S. Green Building Council – 2012
Aga Khan Award for Architecture –  finalist 2010

Wir haben auch das tolle Eco-Boutique Hotel Bambu Indah von John Hardy besucht. Dort kann man in wunderschönen Bambus-Baumhäusern wohnen und auch die Green School Tour buchen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, wir freuen uns darüber!
_______________________________________________________________________

Hinweis: Unseren Besuch in der Green School haben wir selbst finanziert. 

MerkenMerken

Monique De Caro

Monique De Caro

Travel Blogger | Graphic-Designer | Photographer at Beautiful Weddings by Monique De Caro
Hallo, ich bin Monique #lebensfrohe Weltenbummlerin #Grafik-Designerin #Fotografin #Genießerin und die Schreiberin dieses Blogs. Da ich selbst Hochzeitsfotografin bin und ich meinen Mann Marcus (der mich stets auf den Reisen begleitet) am Strand Anse Source d´Argent auf den Seychellen geheiratet habe, möchten wir euch vor allem Tipps für wunderschöne Flitterwochen, die eigene Hochzeit am Strand, einzigartige Hotels oder die romantische Auszeit zu zweit geben.
Monique De Caro

@moniquedecaro

Beautiful Places for Lovers! http://t.co/PL73sZoEjJ // Beautiful Weddings http://t.co/s1jnSYOqT4
Check out Fujifilm X-T20 Kit + 16-50mm + 50-230mm Silber https://t.co/AlDrtbgA0Y via @eBay - 2 Tagen ago
Monique De Caro

Wir freuen uns über eure Kommentare, Tipps und Anregungen!