Unser Tipp für Kenia: Pilli Pipa Dhow Safari – Delfine, Wasserschildkröten & Swahili Seafood (+ Video)

This post is also available in: Englisch

An der wunderschönen Küste von Kenia kann man nicht nur baden, sondern natürlich auch tauchen und schnorcheln.

Pilli Pipa bietet Schnorchel-Ganztagsausflüge im Kisite Mpunguti Marine Park & Reserve mit der Chance auf Sichtung von Delfinen an! Da mussten wir natürlich mit!

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2272

Pilli Pipa ist ein familiengeführtes kleines Unternehmen von Selina und Harm Lutjeboer. 1989 wurde es gegründet und einige der Mitarbeiter sind seitdem immer noch dabei. Sie haben also schon viel Erfahrung, legen viel Wert auf Sicherheit und die Anzahl der Gäste ist limitiert, um einen persönlichen Service gewährleisten zu können.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2943

Zu unserem Ganztagesasuflug wurden wir von einem Fahrer von Pilli Pipa vom The Sands at Chale Island morgens um 6.45 Uhr abgeholt. Man kann sich von jedem Hotel am Diani Beach abholen lassen.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2740

In Shimoni gehts dann von der Anlegestelle aufs Boot – ein schickes arabisches Dhow – mit Sonnendach.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2275

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2279

Mit etwas Glück schwimmen Delfine mit uns!

Im Schutzgebiet des Kisite Marine Park kann man in den Korallenriffen bis zu 360 Fischarten, Wasserschildkröten und Wale entdecken und mit etwas Glück kommen auch ein paar der dort ansässigen Delfine vorbei! Manchmal schwimmen sie beim Schnorcheln sogar ganz in der Nähe, denn Delfine sind neugierig.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2331

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2312

Pilli Pipa hält sich streng an den „Code of Conduct“, um sicherzustellen, dass die Delphine nicht gejagt, belästigt oder unter Stress gesetzt werden. 

Und wir hatten Glück!

Schon als wir in die Nähe des Marine Park kamen, sahen wir ein paar Delfine. Und auch als wir von Boot gingen, blieben sie noch bei uns und wir konnten sie ganz Ruhe beobachten. Was für ein tolles Erlebnis! Nur wenn Delfine in der Nähe sind, ist das immer was ganz Besonderes! Den Delfinen so nah zu sein – das war grandios!

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2470

Nach ein paar Minuten ließen wir sie dann aber auch alleine und schwammen zum Riff. Denn es gibt ja noch viel mehr zu entdecken, z.B. Wasserschildkröten.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia

Mein Ding ist ja eher das schnorcheln. Mohammed – einer aus der Crew – hat das Tauchen für mich übernommen und richtig tolle Bilder und Videos mit meiner Kamera gemacht.

Wir hatten viel Zeit im Wasser und konnten so die Unterwasserwelt ausgiebig erkunden.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2500

Dann gings weiter zu einem anderen Riff mit Sandbank. Auch hier gab es wieder viel zu entdecken. Und auch hier hatten wir wieder viel Zeit.

DCIM100GOPROGOPR3345.JPG

DCIM100GOPROGOPR3380.JPG

Mit uns waren der Kapitän und 4 weitere Crew-Mitglieder an Bord.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2551

Auch als Anfänger kann man hier gut schnorcheln – dabei wird man die ganze Zeit von einem aus der Crew betreut. Und auch wer tauchen lernen möchte, hätte hier die Chance gehabt, es auszuprobieren!

Lunch

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2576 moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2589

Im privaten Zuhause von Selina and Harm – auf  Wasini Island – gab es dann ein leckeres 3-Gänge-Mittagessen mit Krabben, Red Snapper, Kokosreis, Süßkartoffeln und vielen anderen leckeren Sachen.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2615

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2645

Am leckersten waren die gerösteten Algen! Dazu gab es Wein, Bier oder Säfte.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2675

Den Nachtisch konnte man dann mit Kaffee oder Tee in der ‚Day Dreamer’s Lounge‘ mit Blick aufs Wasser genießen.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2638

Wer möchte kann nach der Schorcheltour noch die Höhlen besichtigen, in denen damals Sklaven gefangen gehalten wurden.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2736

Was für ein toller und ereignisreicher Tag! Delfine sind wunderschöne Tiere!

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2739

Gegen 19 Uhr waren wir dann wieder zurück im Hotel.

moniquedecaro-pilli-pipa-kenia-2226

Fazit

Diese Tour lohnt sich wirklich. Um Delfine zu sehen, muss man natürlich Glück haben. Aber auch sonst gibt es jede Menge toller Fische zu sehen! Das Boot war nicht zu voll und die Crew war immer auf der Suche nach interessanten Fischen, die sie uns zeigen konnten. Das ganze Team war super nett und hat sich super gut um alle gekümmert. Und man merkt, dass sie auf´s Wohl der Tiere achten! Der Lunch war richtig lecker! Also egal, ob ihr Tauchen oder Schnorcheln wollt, wir können euch diese Tour sehr empfehlen!

Ganz wichtig! … Sonnencreme! (Ich hab mir ganz schön den weißen Poppes verbrannt, denn dort hatte ich sie vergessen.)

Infos

Schnorcheltour (ganzer Tag): USD 135 (inkl. Lunch mit Wein, Bier, Softdrinks; Equipment, Gebühren für den Marine Park; Transport; Snacks und Softdrinks auf dem Boot) Preisliste

logo
Pilli Pipa Dhow Safaris
Colliers Centre
Diani Beach Road
P.O.Box 5185
Diani Beach, Kenya
Telefon: (254) 722 205120 oder (254) 724 442555
info@pillipipa.com oder pillipipa@dianibeach.com
www.pillipipa.com
Facebook

Strand-Safari-Kombi: Ein Urlaub am Strand lässt sich in Kenia perfekt mit einer Safari verbinden! Wir können euch dafür das Mara Bush Camp in der Masai Mara, das The Sands at Chale Island auf einer wunderschönen Insel und das The Sands at Nomad direkt am Diani Beach empfehlen!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, wir freuen uns darüber!
_____________________________________________________________

Hinweis: Pilli Pipa hat uns diese tolle Delfin Safari ermöglicht. Vielen Dank! Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! Organisiert wurde die Reise von Magical Kenya (Kenya Tourism Board). Lieben Dank!!

Monique De Caro

Monique De Caro

Travel Blogger | Graphic-Designer | Photographer at Beautiful Weddings by Monique De Caro
Hallo, ich bin Monique #lebensfrohe Weltenbummlerin #Grafik-Designerin #Fotografin #Genießerin und die Schreiberin dieses Blogs. Da ich selbst Hochzeitsfotografin bin und ich meinen Mann Marcus (der mich stets auf den Reisen begleitet) am Strand Anse Source d´Argent auf den Seychellen geheiratet habe, möchten wir euch vor allem Tipps für wunderschöne Flitterwochen, die eigene Hochzeit am Strand, einzigartige Hotels oder die romantische Auszeit zu zweit geben.
Monique De Caro

@moniquedecaro

Beautiful Places for Lovers! http://t.co/PL73sZoEjJ // Beautiful Weddings http://t.co/s1jnSYOqT4
Carana Beach, Mahé, Seychellen – maritim-fröhlicher Chic am malerischen Strand https://t.co/EsWfBt7i23 https://t.co/sfonNWzFRE - 2 Wochen ago
Monique De Caro

Wir freuen uns über eure Kommentare, Tipps und Anregungen!