The Sands at Nomad (Diani Beach, Kenia) – der perfekte Strandurlaub für Genießer (+Video)

This post is also available in: Englisch

Entspannen & Schlemmen am Indischen Ozean

Glücklich – und um viele Tiererlebnisse reicher – kehrten wir aus der Masai Mara zurück und waren nun wieder am türkisfarbenen Indischen Ozean. Am bekannten Diani Beach – dem schönsten Strand Kenias!

In Kenia lässt sich ein Strandurlaub perfekt mit einer Safari verbinden. Vom Ukunda Airstrip, von wo täglich Flüge in die Masai Mara oder andere Nationalparks starten, sind es von hier gerade mal 10 min. Und von Europa aus erreicht man diesen wunderschönen Strand in gerade mal 8 Stunden.

Boutique-Resort

Es gibt unzählige Hotels am Diani Beach, aber das The Sands at Nomad ist das einzige Boutique-Resort. Das kleine wunderschöne 5-Sterne Resort mit gerade mal 37 Zimmern liegt direkt am weißen Sandstrand – eingebettet in üppiger tropischer Vegetation. Es ist das Schwesterhotel vom The Sands at Chale Island. In beiden Hotels kann man perfekt entspannen und das Strandleben richtig genießen!

Das romantische Resort besteht aus einem Hauptgebäude mit Rezeption, einer Bar, einem À la Carte Restaurant, einer Lounge, einem 5m tiefen Pool, einem Shop, einer Beach Bar mit Restaurant und verschiedenen Zimmern und Cottages, die verteilt in einem herrlichen Wald liegen.

Mit einem freundlichen „Jambo“, Blumenketten und einem Willkommensdrink wurden wir super freundlich empfangen.

Interview mit Richard Glaser

Claudia und Richard Glaser leben nun schon seit 10 Jahren mit ihren 2 Söhnen in Kenia und haben sogar hier am Strand geheiratet. Beide sind nun Manager hier im Nomad und lieben Kenia über alles. Warum? Das erzählt euch Richard in unserem kleinen Video!

Pool

Das Besondere an diesem Pool – er ist für Kinder und für Taucher geeignet! An der einen Seite ganz flach und an der anderen 5 m tief!

An den Pool grenzt direkt eine große Liegewiese mit jeder Menge Strandliegen mit Blick aufs Meer. Und dann ist man auch schon direkt am breiten weißen Strand und wenn man möchte – im Meer!

Mit der hoteleigenen PADI Tauchbasis „Diving The Crab“ kann man hier sogar erste Tauchversuche und dann natürlich auch Tauchausflüge unternehmen. Preisliste

Der Pool bis 23 Uhr geöffnet und die Bar sogar 24 h – sehr cool!

Strand

Der feinsandige Strand ist fast so weiß und rein, wie auf den Seychellen (die sind ja auch nicht weit weg). Und auch die Wassertemperatur ist herrlich badewannenwarm.

Abgesehen von ein paar Beachboys und Spaziergängern ist der Strand oft fast menschenleer. Morgens hatten wir das Meer sogar mal ganz für uns alleine. Weit und breit nichts als Ruhe und der Klang der Wellen – super schön!

Da der Strand nicht privat ist – wird man, wenn man aus dem Wasser kommt, ab und zu von den Beachboys angesprochen – aber immer freundlich! Wenn man kein Interesse hat, lassen sie einen auch schnell wieder in Ruhe. Und das Hotelareal dürfen sie nicht betreten.

Beach Restaurant & Bar

Das Restaurant am Strand is wirklich ein Traum! In den gemütlichen Sitzecken mit jeder Menge Kissen und mit Blick aufs Meer kann man wunderbar relaxen und natürlich auch lecker essen.

Wenn Sie im Leben nur zwei Erdteile bereisen könnten, besuchen Sie Afrika zweimal! -R. Elliot

Das Frühstück war super vielfältig – alles da was man sich wünscht. Frische Eierspeisen, Crepes u.v.m. können á la carte bestellt werden.

Das Restaurant ist auch bei Gästen aus anderen Hotels und Einheimischen sehr beliebt! Zum Lunch kann man leckere Pizzen, Pasta und auch sehr leckeres selbstgemachtes Eis bestellen.

Abends wird es dann nochmal richtig gemütlich und mega romantisch! An der Beach Bar gibt es leckere Cocktails und im Restaurant wird absolut leckere Küche zu moderaten Preisen serviert.

Wer möchte kann hier Halb- oder Vollpension direkt dazubuchen oder auch á la carte essen.

In lockerer Atmosphäre kann man bei einer leichten Brise original kenianische, italienische oder auch japanische Gerichte probieren! Da hat man echt die Qual der Wahl! Wir hatten an einem Abend eine legendäre „Sushiplatte für zwei“. Sushi mit frischem Fisch direkt aus dem Meer – der Hammer! Am nächsten Abend haben wir die einheimische Küche mit leckeren Fleischspießen und frischem Fisch in Kokossoße probiert – ein Gedicht! Wir waren leider nicht lange genug da, um noch mehr zu probieren – denn die Burger sahen auch Hammer aus!

Der Service im Restaurant und auch im ganzen Hotel war immer superfreundlich und auch sehr herzlich. Die Kenianer sind einfach superfreundliche Menschen! Und wenn man ein wenig Swahili spricht, ist gute Laune sowieso garantiert!

Für noch exclusivere Abendessen oder einen besondern Ablass gibt es noch Rivas Fine Dine Restaurant mit besonderen Tagesmenüs in der Nähe vom Pool.

Zimmer

Das Resort hat 8 Forest View Zimmer, die nah an der Rezeption, dem Pool oder Strand liegen. Die 10 Sea Breeze Zimmer haben Meerblick. Die 6 Ocean View Rooms haben ein oder zwei Schlafzimmer, eine private Veranda und liegen direkt am Strand. Für romantische Stunden zu zweit gibt es 7 Beach Cottages mit viel Privatsphäre, auch direkt am Strand. Für Honeymooner ist die riesige Beach Cottage Superior Suite mit Jacuzzi gedacht. Und im Haupthaus gibt es noch weitere  3 Ocean View Superior Suites mit Jacuzzi.

Alle Zimmer wurden superschön und mit viel Liebe zum Detail von Claudia eingerichtet und dekoriert. Die Mischung aus glänzenden Mahagonimöbeln, Stuck, traditioneller Swahili Architektur, afrikanischen Mustern & Farben und maritimem Dekor strahlen viel Wärme und Gemütlichkeit aus.

BEACH COTTAGE

Wir wohnten in diesem wunderschönen Beach Cottage – versteckt zwischen den riesigen Bäumen.

Die Cottages liegen direkt am Strand – der Blick und die Ruhe sind einfach gigantisch!

Jedes Cottage hat eine Veranda mit gemütlicher Sitzecke und eigene Sonnenliegen auf der riesigen Wiese davor. Dieser Bereich wurde auch rund um die Uhr von Sicherheitspersonal bewacht. Man konnte also auch ohne Zimmerschlüssel mal eben schnell ins Meer hüpfen.

Es gibt ein gemütliches Himmelbett mit Moskitonetz, eine Sitzecke, einen Schreibtisch mit Blick aufs Meer, eine urige Kommode, Kaffee und Tee und einen Wasserspender. Alle Zimmer haben außerdem Pflegeprodukte, eine Minibar,  Fön, Safe, eKlimaanlage, Telefon, kostenfreies W-Lan und 24 h Zimmerservice.

Das Bad hat eine Dusche, ein Bidet und auch Wasser in einer Glasflasche zum Zähne putzen.

BEACH COTTAGE SUPERIOR SUITE

Zwischen den Beach Cottages gibt es noch eine besondere Beach Cottage Superior Suite, die perfekt für Honeymooner ist.

Die riesige Suite hat einen eigenen kleinen tropischen Garten, der durch ein Loch im Dach bewässert wird. Die Suite hat einen Jacuzzi im Garten hinter dem Cottage, ein großes Himmelbett und die Treppe führt zu einem weiteren Einzelbett.

NOMAD SUPERIOR SUITE
Diese Suite befindet sich in der ersten Etage, hat ein wunderschönes Doppelbett und einen besonderen Jacuzzi mit Blick auf die Terrasse.

OCEAN VIEW DOUBLE
Diese Zimmer liegen auch alle direkt am Strand, haben eine Veranda oder Balkon und Sonnenliegen auf der Wiese davor.

Forest Breeze Spa

Wir lieben Massagen in Afrika. Deshalb haben wir uns auch hier wieder eine Massage gegönnt. Und auch hier war sie wieder sehr gut! Für mich war die „After Sun Massage“ absolut perfekt – den beim schnorcheln hatte ich mich ja leider ordentlich verbrannt.

Die kleinen halboffenen Massagehäuschen liegen locker mitten im Wald verteilt.

Es werden Massagen, Gesichtsbehandlungen, Maniküre, Pediküre und Aerobic-, Zumba- oder Yoga-Privatstunden angeboten. Spa Menu

Die Therapeutinnen waren super lieb und die Behandlungen sehr professionell.

Honeymoon & Wedding

Hier am Strand kann man auch wunderbar heiraten und dann direkt die Flitterwochen hier oder auch im The Sands at Chale Island verbringen.

Wedding Package
Dokumentenservice, Hochzeitsurkunde, Hochzeitsgebühren, Standesbeamter, Dekoration für die Zeremonie, Blumen im Zimmer, Brautstrauß und Ansteckblume, Hochzeitstorte, 1 Flasche Champagner, Maniküre und Pediküre für die Braut, Partnermassage für das Brautpaar (1900 EUR)

Special Honeymoon Package (ansehen)

  • Willkommensgetränk bei der Ankunft
  • Blumenarrangement
  • 1 Flasche Wein und Früchteteller
  • Partnermassage im Spa
  • Candlelight Dinner am Strand

(Mindestaufenthalt: 3 Nächte in Ocean View Superior, Ocean View Suite, Beach Cottages, gültig bis zu 6 Monate nach der Hochzeit)

Fazit

Uns hat besonders die tolle Lage direkt am Strand gefallen! Im Beach Restaurant hätte man den ganzen Tag sitzen können. Der Blick auf´s Meer ist einfach traumhaft. In den schönen Beach Cottages hat man super viel Platz und auch hier ist die Lage phänomenal. Man kann einfach aus dem Zimmer spazieren und ins Meer springen. Durch die weit verteilten Zimmer und den Resortcharakter hat man super viel Privatsphäre. Das Essen ist echt gut – wir hätten gerne viel mehr probiert. Die afrikanische Freundlichkeit spürt man hier in Kenia ganz besonders – die Menschen sind super lieb, herzlich und freundlich! Auch eine Hochzeit können wir es uns hier – genauso wie auf Chale Island – wunderschön vorstellen!

Wir haben viele Reisende getroffen, die Wiederholungstäter sind und immer wieder hier an den Diani Beach zurückkommen. Verständlich – denn es ist hier einfach nur megaschön! Wir haben uns auch zu 100% sicher gefühlt, für alle die denken, Kenia sei gefährlich.

Zimmer: 37 Zimmer (Forest View Rooms, Ocean View Room, Sea Breeze Rooms, Beach Cottages, Beach Cottage Superior Suite, Junior Suite, Ocean View Superior Suiten)
Transfer: 45 km (ca. 1,5 Stunden) vom Flughafen Mombasa, unser Tipp für den Transfer oder Safari-Ausflüge: D.M.Tours
Check-in/Check-out: 12 Uhr/10 Uhr
Temp. Luft: 20 – 32,5 Grad
Temp. Wasser: 26 – 29 Grad
Malaria: Malariarisiko, auf Malariaprophylaxe achten (Malarone)
Impfungen: empfohlen wird Polio, Tetanus, Diphterie, Hepatitis A und B; Gelbfieber bei Einreise über Nachbarländer wie Tansania weitere Infos
Beste Reisezeit: Ganzjährig; Hochsaison: Juni – September, Oktober – Februar sind am heißesten, große Regenzeit: März – Mai, kleine Regenzeit: November
Flugdauer: nonstop von Frankfurt nach Mombasa mit Condor in 8,5 Stunden
Zeitverschiebung: 2 Stunden (im Sommer: 1 Stunde)
Preis: ab 219 EUR/Nacht (DZ Forest View, mit Frühstück)
Special: 7 Nächte im The Sands at Nomad mit Frühstück + 7 Nächte im The Sands at Chale Island mit Halbpension in Standardzimmern: 1200 EUR/p.P. (Superior: 1990 EUR/p.P.)
Besonderheiten: entspannte Atmosphäre, viel Privatsphäre, schöne Cottages und Suites direkt am Strand, tolles Strandrestaurant, sehr leckeres Essen
Perfekt für: Paare, Familien, Naturliebhaber, Strandliebhaber, Hochzeit am Strand, Honeymoon

The Sands at Nomad
P.O. Box 5066 – 80401
Diani Beach
South Coast, Kenya
Telefon: +254 725 373 888
info@thesandsatnomad.com
www.thesandsatnomad.com

Nomad App | Webcam

Tipps

Romantisches Dinner
Uns wurde besonders das Ali Barbour´s Cave Restaurant empfohlen. Das Dinner unter den Sternen, mit Kerzen und in einer halboffenen Höhle, soll super romantisch sein. Man kann sich sogar vom Hotel abholen lassen. (Menü)

Ausflug
Wenn ihr hier am Diani Beach seid, müsst ihr auch unbedingt eine Tour mit Pilli Pipa Dhow Safari in den Kisite Mpunguti Marine Park & Reserve machen. Wir konnten bei dem Ganztagesausflug sogar mit Delfinen schwimmen! Mit den Jungs können Schnorchel- und Tauchausflüge inkl. leckerem Swahili Lunch gemacht werden. Und sie holen euch vom Hotel ab.

Strand-Safari-Kombi
Das 4-Sterne Schwesterhotel The Sands at Chale Island befindet sich nur eine halbe Stunde entfernt – auf einer wunderschönen privaten Insel. Diese beiden Hotels kann man bei einer Rundreise und auch in Verbindung mit einer Safari (z.B. im Mara Bush Camp) perfekt miteinander kombinieren.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, wir freuen uns darüber!
_____________________________________________________________

Hinweis: Bei unserem Aufenthalt wurden wir vom The Sands at Nomad und D.M.Tours unterstützt. Vielen Dank! Nichtsdestotrotz sind die im Artikel geäußerten Meinungen unsere eigenen – 100 %! Organisiert wurde die Reise von Magical Kenya (Kenya Tourism Board). Lieben Dank!!

Monique De Caro

Monique De Caro

Travel Blogger | Graphic-Designer | Photographer at Beautiful Weddings by Monique De Caro
Hallo, ich bin Monique #lebensfrohe Weltenbummlerin #Grafik-Designerin #Fotografin #Genießerin und die Schreiberin dieses Blogs. Da ich selbst Hochzeitsfotografin bin und ich meinen Mann Marcus (der mich stets auf den Reisen begleitet) am Strand Anse Source d´Argent auf den Seychellen geheiratet habe, möchten wir euch vor allem Tipps für wunderschöne Flitterwochen, die eigene Hochzeit am Strand, einzigartige Hotels oder die romantische Auszeit zu zweit geben.
Monique De Caro

@moniquedecaro

Beautiful Places for Lovers! http://t.co/PL73sZoEjJ // Beautiful Weddings http://t.co/s1jnSYOqT4
Mit Travelzoo einen Luxusurlaub nach Las Vegas gewinnen! Hier teilnehmen: https://t.co/Y8kbylX1AX - 4 Tagen ago
Monique De Caro

Wir freuen uns über eure Kommentare, Tipps und Anregungen!